Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 22. September 2021

Update

 Neuer Neukauf und neue Reviews


- Neuer Neukauf



- Pulgasari

- T.N.T. Jackson

- Guinea Pig 3: He Never Dies

- Prostitute Killer

- Land of the Dead

 

 

 

Neukauf





 

 


Drive

Vom Kumpel als deutsche DVD geschenkt bekommen. Film habe ich schon in der Sammlung = DVD wird verkauft oder entsorgt. Tolle Action mit Mark Dacascos.

 

The Seventh Curse

HK-Film als griechische Widescreen DVD vom Kumpel geschenkt bekommen. Diesen Film habe ich auch schon (glaube HK-DVD) in der Sammlung. Werde ich Mal schauen, welche DVD qualitativ besser ist und dann eine zu verkaufen versuchen. Habe ich als sehenswerten Genre-Mix aus Hong Kong in Erinnerung!

 

Rabid

Abarbeitung meiner Wunschliste. Remake eines David Cronenberg Klassikers. Günstig als UK-DVD gekauft (6 CHF – im Vergleich: Kino kostet bei uns ca. 20 CHF). Gespannt! Cover-Artwork mag ich!

 

The Snake Girl and the Silver Haired Witch

Japanischer Grusel-Film der mit dieser Arrow Vö sein Debüt mit englischen Subs feiert. Dürfte die erste Vö ausserhalb Japans sein. Blu-Ray, Schuber, Wendecover mit Original-Plakat, O-Ton, englische Subs, Booklet = gespannt auf den Film! Sieht sehr stimmungsvoll aus.

 

Wild Search

Vom Kumpel als alte HK-DVD geschenkt bekommen (kam ja in Hong Kong neu auf Blu-Ray raus). Zufall, da der Film so oder so noch auf meiner Wunschliste stand. 

 

Land of the Dead

  

Mit George A. Romero am NIFFF 2006

 

Land of the Dead

Story:

 

Zombieapokalypse:

 

Die letzten Menschen wohnen in einem geschützten Stadtteil unter der Führung des reichen und mächtigen Kaufman (Dennis Hopper). Dieser hat jedoch Dreck am Stecken und jeder seiner Helfer ist für ihn austauschbar. Als Helfer Cholo (John Leguizamo) sterben soll, entkommt dieser & erpresst Kaufman. Dieser schickt Leute los (u.a. Asia Argento & Simon Baker) um Cholo ausfindig zu machen. Diese verbünden sich jedoch mit Cholo, während die Zombie-Armee (u.a. Eugene Clark, Tom Savini) Richtung geschützten Stadtteil marschiert…

 

Meine Meinung:

 

Land of the Dead hat die Neusichtung nicht bestanden. Land of the Dead ist per se kein schlechter Film, aber er motiviert nicht, in Zukunft nochmal angesehen zu werden. Der Film wirkt im Grossen und Ganzen wie eine etwas bessere The Walking Dead Episode auf Spielfilmlänge und ohne den Soap Opera Mist.

 

Land of the Dead ist die Überraschungs-Fortsetzung von Romeros Klassiker Day of the Dead aus dem Jahre 1985. Der Erfolg des Dawn of the Dead Remake im Jahr 2004 half mit, Land of the Dead zu realisieren. Beide Filme sind von Universal und das Budget war dementsprechend hoch, vor allem im Vergleich zur Trilogy of the Dead.

 

Land of the Dead ist zwar relativ unterhaltsam, aber sticht aus den vielen neueren 08/15 Zombiefilmen nicht hervor. Zwar bleibt George A. Romero seiner Linie und Inhalten treu und spannt diese weiter, doch so recht überzeugen mag das nicht (mehr). Die drei Hauptprobleme für mich waren: die Figuren waren uninteressant, die Musik war enttäuschend und der Film bot weder Spannung noch Stimmung.

 

Da halfen auch Genre-Namen wie Tom Savini (realisierte die Effekte im Original und spielte dort mit), Asia Argento (Tochter von Dario Argento, der Dawn of the Dead produzierte) oder Dennis Hopper (The Texas Chainsaw Massacre 2) nichts. Die Figuren waren klischeehaft und eindimensional gezeichnet. Schwarz und weiss.

 

Der Unterhaltungswert hingegen ist klar gegeben. Der Splattergehalt ist hoch, auch wenn es hier und da schon billiges CGI Blut und Effekte zu sehen gibt. Hauptsächlich sind die Effekte jedoch handgemacht und der Film war blutiger, als ich den in Erinnerung hatte. Die Mitarbeiter der KNB-FX Group haben gute Arbeit geleistet. Vor allem im letzten Viertel, als die Stadt gestürmt wird, gibt es viele Opfer zu beklagen inklusive einer Massenpanik. Da kam eine grössere Freude auf.

 

Alles in allem aber knapp zu wenig, um den Film weiterhin in der Sammlung stehen zu lassen. Stark Geschmackssache. Zombiefans werden mit Land of the Dead einen guten Genre-Beitrag vorfinden und können einen Blick riskieren. Ich hingegen habe die signierte DVD bereits verkauft...

 

Gefolgt von: Diary of the Dead

 

Infos:

 

USA, Kanada, Frankreich 2005

 

R: George A. Romero

 

D: Asia Argento, Dennis Hopper, Tom Savini, Eugene Clark, John Leguizamo, Simon Baker

 

Laufzeit der US-DVD: 96:45 Min.

 

Gesehen am: Sept. 2005 / Neusichtung am: Mitte Juli 2021

 

Fassungen: Mir lag die US-Unrated DVD von Universal vor = Unrated Fassung, englischer O-Ton, englische Subs, wurde am NIFFF von George A. Romero originalsigniert, gute aber im Vergleich zu heute eher durchschnittlicher Bild- und Tonqualität. Gibt es in den USA und Deutschland inzwischen auch auf Blu-Ray.