Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 14. September 2017

Update

14.09.17 - Neue Reviews und neuer Neukauf

 

- Neukauf


- Goat Reborn

- The True Hero

- Drunken Tai Chi (komplett überarbeitet)

- Come Haunt with Me (Archiv Review)


Liebe alle

Ende der Woche geht es nach Deutschland ans Fantasy Film Fest. Es wird wohl alle Reviews und Berichte erst ab dem 22.09.17 zu lesen geben und nicht Tag für Tag. Gründe: im Hotel habe ich kein Wlan (zumindest nicht im Zimmer) und ich nehme mein Notebook nicht mit (habe jedoch ein Billig Tablet mit Tastatur gekauft und nehme dieses Mal mit). 100% schliesse ich es nicht aus, aber wahrscheinlicher ist, dass es die Reviews und Berichte erst ab dem 22.09 Online zu lesen gibt.

Goat Reborn Review



Goat Reborn

Story:

Ein Geist/Dämon nistet sich im Ungeborenen einer Schwangeren ein. Als das Kind zur Welt kommt, häufen sich mysteriöse Ereignisse (in die Brust beissen beim Stillen, später aggressives Verhalten gegen Tiere etc.). Mit der Zeit zieht die Mutter und ihr Freund (oder Mann) einen Priester zu rate, der dem Kind helfen soll…

Meine Meinung:

Goat Reborn ist ein unbekannter Film. In mehreren deutsch- sowie englischsprachigen Datenbanken (Filme und teilweise spezifisch asiatische Filme betreffend) ist der Film nicht Mal aufgeführt und wenn dann fehlen viele Infos (Laufzeit, Regie, korrektes Veröffentlichungsjahr). Es finden sich auch kaum Fassungen zu dem Film und englischsprachige Reviews sucht man vergebens.

Eigentlich muss das nicht schlecht sein – aber im Falle von Goat Reborn verpasst man nichts, wenn man den unbekannten Film nicht kennt. Es handelt sich um einen Low-Budget Streifen aus Taiwan, den man noch am ehesten mit Das Omen oder Der Exorzist vergleichen kann.

Die Optik des Bildes und wie der Film aufgenommen wurde erinnert an TV Filme – billig. Der Story kann man auch ohne Untertitel gut folgen (mehr dazu unter Fassungen) aber es ist und bleibt ein langweiliger Film, der eigentlich einladen würde, nach vorne zu spulen.

Ab und zu gibt es Mal eine Szene zu sehen, die besser ist da bisschen Blut, Besessenheitsquatsch, Martial Arts, Magie – aber alles sehr trashig und auch unfreiwillig komisch. Warum also die CAT. III Freigabe? Es gibt Unmengen an Nackt- und Sexszenen zu sehen. Würde man diese alle streichen, ginge der Film sicher 20 Minuten kürzer…einige dieser Szenen sind für den Verlauf der Geschichte überhaupt nicht relevant wie auch nicht die Figuren, welche sie vollziehen. Das betrifft vor allem alle Sexszenen mit Charlie Cho Cha-Lee – er ist ausser den Bettszenen sind nie zu sehen und hat überhaupt keinen Einfluss zur Story.

Wirkt wie ein billiger Richard Harrison Ninja Film, in welchem man nicht Richard Harrison reingeschnitten hat als Füllmaterial, welches nicht zur Story passt, sondern Sexszenen…

Die CAT. III Freigabe ist zumindest wegen dem vielen Sex schon durchaus verdient, ja. Trotzdem: es bleibt ein langweiliger Trash Film, der sich nicht wirklich lohnt und der keine wirklichen Höhepunkte bietet!

Infos:

O: Se Gui Tou Tai / 色鬼投胎

Taiwan 1990 (geschätzt)

R: ?

D: Robert Mak Tak-Law, Wa Lun, Charlie Cho Cha-Lee

Laufzeit der HK VCD: ?

Gesehen am: 18.08.17

Fassungen: Es gibt keine dt. Fassung, keine DVD Version und es scheint keine Fassung mit englischen UT zu geben (Stand: Aug. 2017). Mir lag die HK VCD vor = O-Ton, gute Bildqualität, wohl Uncut, keine englischen UT (dafür sehr grosse chinesische UT wie ich sie bei einer VCD noch nie gesehen habe). Als ich die VCD kaufte (Online) war von englischen UT die Rede – tja, Pech gehabt. Einzig Alternativen, wenn ich unter dem chinesischen Titel im Internet suche: ein VHS aus Taiwan.

The True Hero Review



The True Hero

Story:

Ein ehemaliger Triaden Boss (Simon Yam) fängt als Lehrer an einem College zu arbeiten. Dort geraten seine Mitschüler (u.a. John Tang) an örtliche Triaden um Boss Tiger (John Ching Tung). Und somit wird der ehemalige Triaden Boss von seiner Vergangenheit eingeholt…

Meine Meinung:

Durchschnittlich solides Triaden-Drama mit all den Klischees, welche das Genre hergibt. Der Film ist okay aber bei Leibe kein Meisterwerk.

Andere ähnliche Filme (School on Fire z.B.) gilt es klar zu favorisieren und vorzuziehen. Das Problem bei The True Hero: teilweise zu dramatisch, zu unglaubwürdig, Längen, zu gewollt erscheint der moralische Zeigefinger. Simon Yam nimmt man die Rolle des Lehrers zudem zu keiner Sekunde ab. Nur in den Actionszenen überzeugt er – er spielte in seiner Karriere ja auch zu oft solche Rollen und das liegt ihm einfach, das mag er, das kann er.

Gut waren: Simon Yam in den Actionszenen, John Ching Tung als Gegner fand ich charismatisch (den Rest des Cast kann man mehr oder weniger vergessen wie auch die Nebenrolle von Ex-Shaw Brothers Star Derek Yee der mich vom Aussehen her recht an David Chiang erinnerte) und die Actionszenen.

Daher: kann man gut schauen, aber hat seine sichtbaren Defizite und sollte daher nicht zu Oberst landen auf der Prioritätenliste…

Infos:

O: Bo Yu Giu Yeung

HK 1994

R: Joe Cheung Tung-Cho

D: Simon Yam, Anita Yuen, John Tang, Austin Wai, Lawrence Cheng, Derek Yee Tung-Sing, John Ching Tung

Laufzeit der HK LD: 97:96 Min.

Gesehen am: 18.08.17

Fassungen: Es gibt keine dt. Fassung und es scheint auch keine DVD Version zu geben (Stand: Aug. 2017). Mir lag die HK LD vor = O-Ton, englische Subs, sehr gute Bildqualität. Soll im Finale zensiert sein (1 Flashback, 4 Gewaltschnitte). Ob es eine Uncut Fassung gibt ist mir nicht bekannt. Es gibt mind. noch eine HK VCD (wieder Ocean Shores) und eine US VHS von Tai Seng.

Drunken Tai Chi Review



Drunken Tai Chi

Story:

Chin Dao (Donnie Yen) ist dafür verantwortlich, dass ein Sohn eines Gangsters den Verstand verliert. Dieser schickt den Killer The Killer Bird (Yuen Shun-yee) los der Chin töten soll. Chin Dao entkommt, doch sein Vater und Bruder werden getötet. Chin Dao trifft derweil auf einen Puppenspieler (Yuen Cheung-yan) und dessen adipöse Frau (Lydia Shum Tin-ha), welche ihm im Kampf unterrichten damit er am Ende gegen den Killer bestehen kann…

Meine Meinung:

Drunken Tai Chi stellt Donnie Yens Debüt als Darsteller dar! Der in den USA geborene bzw. aufgewachsene Donnie zog es ins Hong Kong Filmgeschäft, nachdem er jahrelang (als vierjähriger begonnen) durch seine Mutter in der Kampfunkst ausgebildet wurde.

Somit bringt er alle Voraussetzungen mit, die es im damaligen HK Kino brauchte, um bestehen und zum Star aufsteigen zu können. Sieht man sich Donnie Yens Karriere an, die bis dato (2017) anhält (nun Hollywood und vor allem im neuen chinesischen Kino zu sehen), ist ihm dies mehr als gelungen.

Ich kenne praktisch alle HK Filme von Donnie Yen und er ist mir sympathisch – wenn er die Hauptrolle spielt in einem Actionfilm ist das alleine schon ein Kaufgrund. Zudem hat er in vielen Klassikern mitgewirkt, wie man als HK Actionfan gesehen haben muss (Tiger Cage 1 / 2, Iron Monkey, Once Upon a Time in China 2, In the Line of Duty 4).

1984 war sein Debüt, nachdem er Yuen Woo Ping kennenlernte. Drunken Tai Chi sollte nicht deren einzige Zusammenarbeit bleiben. Wer die klassischen Old School Kung Fu Komödien aus Hong Kong und/oder von Yuen Woo Ping kennt, weiss was einen erwartet.

Viel Slapstick, viel Klamauk aber ebenso tolle Martial Arts bzw. Kung Fu und Trainingsszenen, die ihresgleichen suchen, sehr abwechslungsreich und originell in Szene gesetzt sind. Oft auch in Verbindung mit Slapstick und Humor. Auch das Aussehen der Figuren ist komisch gewählt, was aber zu dieser Zeit in diesem Genre nicht unüblich war. Ist gewöhnungsbedürftig, ich kann darüber lachen und fühlte mich im Grossen und Ganzen sehr gut unterhalten. Heute noch mehr als vor vielen Jahren, als ich den Film zum ersten Mal sah. Vor allem muss man eingestehen, dass die Actionszenen verdammt gut in Szene gesetzt sind. Aber das überrascht nicht – Yuen Woo Ping und der Yuen Clan stehen diesbezüglich für eine hohe Qualität und haben hohe Standards, was ihre Filme angehen und man diesen auch zu jeder Sekunde ansieht.

Der damals sehr junge Donnie Yen machte seinen Job sehr gut. Es wurde ihm viel abverlangt, aber er enttäuscht nicht und macht als charismatischer junger Held in den Action- wie auch Trainingsszenen, eine sehr gute Figur. Auch der restliche Cast macht seine Sache sehr gut, auch wenn dies in der englischen Sprachfassung weniger gut zur Geltung kommt, da die Synchro nervt und grottenschlecht ist (mehr dazu unter Fassungen).

Fazit: Sollte jeder Donnie Yen Fan gesehen haben – immerhin das spektakuläre Debüt welches ihm den Weg öffnete, ein ganz grosser des HK Actionkinos zu werden! Und speziell für Old School Kung Fu Film Fans (Mix Kung Fu und Klamauk) ist der Film uneingeschränkt zu empfehlen!

Infos:

O: Siu Tai Gik

HK 1984

R: Yuen Woo Ping

D: Donnie Yen, Yuen Cheung-yan, Yuen Shun-yee, Yuen Yat-chor, Lydia Shum Tin-ha

Laufzeit der US DVD: Ca. 91 Min.

Gesehen bzw. Review überarbeitet am: 18.08.17

Fassungen: Es gibt keine dt. Fassung (Stand: Aug. 2017). Mir liegt im Moment leider nur eine US Bootleg DVD (Bonzai Media Corporation) vor = 1:1 Kopie der UK DVD, jedoch mit einem Fehler: wenn man den Film im O-Ton anschauen will ertönt kein Ton. Die englischen UT lassen sich anschalten und Englisch Dubbed liegt natürlich auch vor – allerdings ist die Englische Synchro grottenschlecht und somit ist diese DVD nicht zu empfehlen. Es empfiehlt sich über Ebay und Co. Ausschau zu halten nach der Original UK DVD welche die O-Ton und Subs Option bietet (es gibt auch eine Auflage ohne englische UT, Achtung), welche ich nachdem Schauen dieser DVD in Zukunft sicher auch machen werde. Die Bildqualität ist okay und der Film ist schaubar.

Come Haunt with Me Review






Come Haunt with Me

Story:

Ein Gelehrter und sein Cousin streifen durch das Land. Auf dem Weg helfen sie den Armen und schwachen. Ein Bettler schenkt ihnen daraufhin ein Geisterbuch, welches sie später gut gebrauchen können, als sie von Geistern heimgesucht werden und der Gelehrte besessen wird. Ein Exorzismus wird notwendig...doch ist die Gefahr danach wirklich vorbei?

Meine Meinung:

Come Haunt with Me scheint ein unbekannter Shaw Brothers Titel zu sein. Ich habe zuvor noch nie was von dem Film gehört. So wüsste ich z.B. auch nicht ob es eine HK DVD/VCD gibt sprich dies ein veröffentlichter oder eben unveröffentlichter Titel ist. Ich tippe auf letzteres.

Der Film ist in der Ziieagle Box unter dem Genre Horror zu finden. Doch wie noch oft im Hong Kong Kino kann von echtem Horror nicht die Rede sein. Der Film ist ein Mix aus Komödie, Grusel, Action, Musical (wird hier und da gesungen, vor allem im Vor- und Abspann) oder wenig Erotik (man sieht 1x eine Brust).

Die Musicaleinlagen waren nicht der Rede wert, mit komödiantischen Szenen wird es mit der Zeit etwas langweilig. Die Story schleppt sich langsam voran, was ein Nachteil ist, da somit Längen entstehen. Etwas besser wird es, als gelegentlich Grusel- und/oder Actionszenen in die Story einfliessen, die den Film vor dem Schlechtsein retten und ihn ins Durchschnittlich heben.

Nur für Shaw Brothers Allesseher zu empfehlen!

Infos:

O: Hu Gui Xi Chun

HK 1971

R: Hsieh Chun

D: Margaret Hsing Hui, Steve Chan Ho, Yeung Yeung, Chiao Lin, Kong Ha

Laufzeit der Ziieagle Fassung: Ca. 101 Min.

Gesehen am: 25.07.17

Fassungen: Es gibt keine dt. Fassung (Stand: Juli 2016). Es ist mir nicht bekannt, ob es davon eine HK DVD/VCD gäbe. Mir lag die Fassung in der Ziieagle Box vor = Uncut, gute bis durchschnittliche (Nachtszenen) Bildqualität, O-Ton, englische UT.

Neukauf








The Undertaker
US Blu Ray / DVD aus Amerika. All Region Scheibe. Mit dem Star aus Maniac. Wunschliste abgearbeitet.

Witchtrap
US DVD / Blu Ray aus Amerika. Soll 80er Jahre Horrorfilm sein. Wunschliste abgearbeitet.

Inquisition
US Blu Ray zu Paul Naschy Film. Wunschliste abgearbeitet.

Spider
Spezieller Film aus der Sowjetunion. Nach Sichtung des Trailers auf Wunschliste gesetzt und mit dem Kauf diese abgearbeitet. US Blu Ray.

Shin Godzilla
HK DVD zum neuen Godzilla Film, auf welchen ich mich sehr freue. Zwar gefiel mir das Cover der dt. Blu Ray besser, die HK DVD war aber sogar günstiger als die schon recht günstige dt. DVD. Bei der deutschen Sprachfassung sollen viele Infos nur oberflächlich übersetzt worden sein (und somit auch die UT beim O-Ton betreffend).

The Sleep Curse
HK DVD zu einem neuen HK CAT. III Streifen von Herman Yau mit Anthony Wong! Trailer sah okay aus.

The Paul Naschy Collection
US Blu Ray. Glaube sind fünf Filme des Spaniers an Bord. Paul Naschy ist ein Euro Cult Kapitel, mit welchem ich mich bisher kaum befasst habe was nun nachgeholt wird. Inzwischen ist auch schon Vol. 2 angekündigt. In Deutschland erscheinen einige der Titel auch, aber nur einzeln und deutlich teurer.

Bruce Li - Faust der Vergeltung
Old Schoold Kung Fu - kaufe ich alles von dem Label! Dt. DVD.

Premutos - Der gefallene Engel
Dt. DVD / Blu Ray Fassung. Neue Filmfassung - ob es wirklich 5 Minuten mehr Gore werden wird? Wartet mein überarbeitetes Review ab...

Verdammt zu leben, verdammt zu sterben
Dt. Blu Ray. Neukauf - damit wird die US DVD abgelösst. Grund: dt. Fassung hat Ital. Ton und u.a. dt. Subs an Bord. Die letzten X-Rated Vös diesbezüglich waren erstklassig.

Breeders
80er Jahre Horror/Sex-Alien Trash. Franz. DVD hat englische Subs (Dt. DVD oder US Blu Ray nicht). Gabs für paar wenige Franken gebraucht auf Ebay, daher zugeschlagen. Wunschliste abgearbeitet.

American Horror Story Roanoke 
Dt. DVD der neuen Season. Die letzten zwei Staffeln waren nicht gut, hoffe hier auf eine Steigerung zu alten Zeiten (analog zu Season 1-3).