Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 24. Februar 2018

Update 24.02.18

Update 24.02.18 - Neue Reviews und neuer Neukauf

 

- Neuer Neukauf


- The Rebel Intruders 

- Awakening 

- Westworld (Archiv Review leicht angepasst)

- Yoga Hosers (Archiv Review)

Neukauf 24.02.18








The Raiders
Anhand der hkmdb.com habe ich mir Filme von Chen Kuan-Tai und Jimmy Wang Yu angesehen und kurze Wunschlisten zusammen getragen (die Titel gibt es im FLK Store). Da gibt es noch einige, welche offiziell nicht zu bekommen sind. Einer davon ist The Raiders, wenn ich nicht irre ein Anfang 80er Jahre Streifen aus Taiwan. Bei FLK muss man immer vorsichtig sein - habe ich auch schon schlechte Erfahrungen gemacht aber leider gibt es keine Alternativen. Zumindest lt. Shop und Cover Info soll der Film sogar im O-Ton mit englischen Subs sein. Das Paket aus Dubai trudelte diese Woche bei mir ein. Bisher hat es nur für drei Filme gelangt, weitere Bestellungen werden für die Zukunft aufgeschoben da diverse andere Ausgaben anstehen (Zahnarzt, Augenarzt, Steuern etc.) und ich auf Arbeit meinen Beschäftigungsgrad reduzieren werde und somit auch weniger verdiene (zugunsten von mehr Lebensqualität, Geld ist nicht alles) zumal ich diese Woche den Restbetrag auf meinem Paypal Kontro aufgebraucht habe. 

The Iron Man
Siehe Begründung zu "The Raiders" oben. Film mit Jimmy Wang Yu. Nur Englisch Dubbed.

Thirty Six Killers
Siehe Begründung zu "The Raiders" oben. Mit Chen Kuan-Tai (eventuell nicht Hauptrolle und/oder muss er sich mit anderen Stars teilen). Laut Cover / Shop im O-Ton mit englischen Subs.

Shaolin Vs. Lama
Mein Verhältnis zu solchen Filmen, die kaum Story aber packende Action bieten (Taiwan Kracher mit Alexander Lo Rai), haben sich geändert d.h. ich schaue diese Filme heute lieber im O-Ton ohne Subs als Englisch Dubbed. Die Thai. DVD hatte ich schon früher auf dem Radar aber nie gekauft, da keine englischen Subs. Da meine Bedürfnisse heute anders sind die DVD aus einem Thai. Online-Shop bestellt, damit ich den Film endlich im O-Ton sichten kann. DVD dann leider Out Of Stock. Shop Boss hat für mich gesucht - neuwertig und/oder gebrauchte Scheiben (für mich okay, habe ihn gefagt). Nicht gefunden, Geld zurückerhalten. Ca. eine Woche danach hatte er eine gebrauchte Scheibe gefunden welche ich dann erneut gezahlt und auch bekommen habe. Bin gespannt, da Film lange nicht gesehen. Wenn alles gut, wird damit die UK DVD abgelöst. 

Der Todesking
Der Film vom Nekromantik Regisseur Jörg Buttgereit (ich kenne nur Nekromantik 1 und 2 von ihm) hatte ich irgendwie lange im Hinterkopf. Unterschwellig war ein Interesse vorhanden (weil die Inhalte mit dem Thema Tod zu tun haben) und die neue Vö von Arrow Video überzeugte mich, einem Kauf zuzustimmen. Das Set enthält den Film auf Blu Ray und DVD, eine Soundtrack CD, viele Extras (auch Kurzfilme), Schuber, 60seitiges Booklet, neues Master, Uncut Fassung und englische Subs (O-Ton ist ja Deutsch da deutscher Film). Fassung war lange vorbestellt und trudelte diese Woche ein.

The Rebel Intruders Reviews




The Rebel Intruders

Story:

Ein Mord wird drei Flüchtlingen (Chiang Sheng, Lo Meng, Philip Kwok Chung Fung) in die Schuhe geschoben, welche nun um ihr Leben fürchten. Die Bösewichte (Lu Feng und Sun Chien) trachten diesen auf ihrer Flucht aus der Stadt nach dem Leben…

Meine Meinung:

Regisseur Chang Cheh und die Venoms = sehenswerte und eindrucksvolle Martial Arts und spektakuläre Choreographien! Genau das bekommt der Shaw Brothers Fan in einem weiteren Chang Cheh Film mit den Venoms geboten – andere Filme dieser Art sind: Crippled Avengers, The Five Venoms, The Daredevils, The Flag of Iron, The Kid with the Golden Arm oder der grossartige Five Element Ninjas (für mich nebst Crippled Avengers praktisch der beste Film mit den Venoms).

Chiang Sheng, Lo Meng und Philip Kwok Chung Fung spielen die Guten, Sun Chien und Lu Feng die Bösen. Lu Feng gibt den Endgegner ab. Die Geschichte ist nur Mittel zum Zweck. Es gibt sicherlich fast alle fünf Minuten Actionszenen zu sehen in Form von sehenswerten, abwechslungsreichen Kampf- oder Trainingsszenen, 1:1 Duelle oder einer gegen mehrere, mit oder ohne Waffen. In den Actionszenen sieht man deutlich, dass die fünf Venoms diesbezüglich spezifische Hintergründe haben, um sich so bewegen zu können (ehemalige Zirkus Akrobaten, Peking Opera Kämpfer, Stuntmänner, Taekwondo Ausbildung etc.). Auf jeden Fall sind das, die Action und Choreographie betreffend, einige der besten Shaw Brothers und Chang Cheh Arbeiten.

Die Kämpfe am Ende sind blutig und Themen wie Aufopferung und Bruderschaft elementar für Chang Cheh (Mentor von John Woo – daher bot auch dieser oft Männerfreundschaften, blutige Shoot-Outs in Zeitlupenaufnahmen und Aufopferungen in seinen Filmen – ohne Chang Cheh sähe das Woo Kino nicht so aus). Wer die anderen Filme von Chang Cheh und den Venoms mag, sollte hier zugreifen: es lohnt sich!

Fazit: Klare Empfehlung meinerseits!

Infos:

O: Da Sha Si Fang

HK 1980

R: Chang Cheh

D: Chiang Sheng, Lo Meng, Philip Kwok Chung Fun, Lu Feng, Sun Chien

Laufzeit der Originalversion:

Gesehen am: 06.01.18

Fassungen: Gesehen via Ziieagle Box = Uncut, sehr gute Bildqualität, O-Ton, englische Subs. Gäbe es von IVL auch als HK DVD. In Deutschland nur auf VHS und zensiert zu haben (Stand: Jan. 2018).

Awakening Review



Awakening

Story:

Master Liu Sheng Ming (Anthony Wong) ist ein Feng-Shui Priester der mit seiner Arbeit Geld macht und seine Frau (Anita Lee Yuen-Wah) damit unterstützt. Doch Lam Cho Wen (Simon Yam), der auch eine Art Medium zu sein scheint, hat in Master Liu einen Gegner gefunden, der ihm das Leben zur Hölle macht. Grund: Lam Cho Wen sieht in Master Liu die Ursache warum in der Vergangenheit seine Frau und Kind sterben mussten…

Meine Meinung:

Awakening ist ein ziemlich abgedrehter Film geworden, der mit zwei Superstars Hong Kongs, Anthony Wong und Simon Yam, aufwartet. Beide mit übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattet und sich bekämpfend! Das muss man gesehen haben, um es zu glauben. Es geht in der Tat fantasievoll, total abgedreht und nie logisch zu und her.

Die Story, ein wilder und anarchistischer Genre-Mix, lebt vom typischen kruden Hong Kong Humor (viele AIDS Witze, im HK Kino der damaligen Zeit keine Seltenheit oder Szenen mit Erbrochenem), dem Overacting der Figuren und dem tollen Schauspiel von Simon Yam und Anthony Wong, welche beide den Film alleine tragen und sehenswert machen.

Simon Yam und Anthony Wong waren Anfang der 90er gefragte Stars und in unzähligen Genre-Werken zu sehen. Egal ob normale Actionstreifen oder derbe CAT. III Produktionen, beide waren sich für nichts zu schade. Anthony Wong war z.B. in den CAT. III Streifen Ebola Syndrome, The Untold Story, Love to Kill oder The Underground Banker zu sehen. Was normale Actionfilme anging sah man ihn u.a. in Cop Image, Full Contact, Hard Boiled oder Big Bullet.

Doch auch Simon Yam braucht sich hinter Anthony Wong nicht verstecken. Seine Ausflüge ins wilde und sleazige CAT. III Kino: Can't Stop My Crazy Love for You, Raped by an Angel, Dr. Lamb oder A Day Without Policeman. Reguläres Actionkino = Hard to Kill, wie Kollege Anthony Wong auch Full Contact (spielt er den Bösewicht), Deadly Deal, Bullet for Hire, Final Run, The Cyprus Tigers oder The Plot.

Der Film bietet viel Übernatürliches und typischen HK-Humor – kommt man mit beidem klar, wird man bestens unterhalten, auch wenn es vereinzelt einige Szenen gab, die nicht meinen Humor bzw. Geschmack getroffen haben. Des Weiteren war der Film jedoch amüsant, spassig, unterhaltsam und somit auch sehenswert!

Fazit: Für Fans des HK-Kinos der 90er Jahre zu empfehlen!

Infos:

O: Gwai Mai Sam Hiu

HK 1994

R: Cha Chuen-Yee

D: Anthony Wong, Simon Yam, Anita Lee Yuen-Wah,

Laufzeit der HK VCD: Ca. 92 Min.

Gesehen am: 07.01.18

Fassungen: Es gibt keine dt. Fassung (Stand: Jan. 2018). Mir lag die HK VCD von Ocean Shores vor = wahrscheinlich Uncut (Schnitte sind mir keine aufgefallen), solide Bildqualität, O-Ton und englische Subs vorhanden. Vor über einem Jahr direkt von einem HK VCD Dealer abgekauft. Preis weiss ich nicht mehr, aber die Preise halten sich bei diesem Dealer i.d.R. in Grenzen und sind billiger als bei der Konkurrenz. Gäbe es vom gleichen Label auch auf DVD.

Westworld Review



Westworld

Story:

In der Zukunft in dem Vergnügungspark der etwas anderen Art: Für viel Geld (1000 Dollar/d) können die Teilnehmer zwischen drei authentisch dargestellten Welten (Römerzeit, Ritterzeit oder Westernzeit) leben und tun, was sie wollen = Spass haben, Schlägereien anfangen, wie Könige leben, Duelle austragen, sich ihren Bedürfnissen hergeben etc. Der Reiz und Nervenkitzel machen es aus und moderne Roboter, die wie Menschen aussehen, versüssen das Angebot. Die Roboter sind so programmiert, dass sie den Menschen nichts tun können. Dumm nur, dass es zu einer Störung kommt und sich die harmlosen Roboter (Yul Brynner) in selbstdenkende, menschenjagende Killer-Maschinen verwandeln...

Meine Meinung:

Toller Sience Fiction Klassiker, von welchem ich bis zur Erstsichtung noch nie was gehört hatte. Der Film hat mir gut Gefallen und die Story war mir aus einer parodistischen Version (aus der Zeichentrickserie The Simpsons) schon bekannt aber das tat dem Spass bzw. der Spannung keinen Abbruch.

Der Film erzählt für das Entstehungsjahr (1973) eine interessante, sozialkritische Story die mehr Anspruch zu bieten hat, als man zunächst glaubt. Die Zukunftsvision und Möglichkeiten eines solchen Parks werden gut dargestellt und erinnert an spätere Sience Fiction Filme (z.B. Total Recall). Aus der moralischen Frage macht der Film jedoch nicht viel - dafür wird man bestens und abwechslungsreich unterhalten und dem nötigen Kleingeld fehlte es auch nicht (auch wenn schon erstaunlich wie der Film im Vergleich zur heutigen Westworld Serie wirkt – Serie Vs. Kinofilm).

Die drei Welten wirken realistisch, ebenso die Zukunft-Settings (der moderne Flugzeug z.B., welches die Passagiere in den Park bringt oder die Kommandozentrale der Wissenschaftler oder der Reparaturraum wo die ganzen Roboter zusammengeflickt werden) und die Darsteller sind ebenso glaubhaft wie der in einigen Szenen für eine PG-13 Freigabe nicht gerade harmlos ausgefallen sind (vereinzelt blutige Shoot-Outs).

Der langsame Aufbau der Story und deren Entwicklung waren ein grosses Plus, dafür nimmt die Spannung in der zweiten Filmhälfte auch wirklich intensiv zu, was man von dieser Art Film vielleicht nicht erwartet hätte! Die lange, spannende und intensive Verfolgungsjagd (hervorragend mit Yul Brynner besetzt) erinnert z.B. an Sequenzen, die direkt aus The Terminator stammen könnten, der sein Opfer bis zuletzt verfolgt oder an einen Jason Vorhees, der immer knapp hinter seinem Opfer ist, obwohl er läuft während das Opfer rennt u.s.w.

Ein Film, von dem ich zuvor noch nie was hörte und der mich mehr als positiv überrascht hat. Klassiker des Sience Fiction Genre und jedem Fan kann ich nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Das waren noch echte Filme aus Hollywood, nicht wie heute…

PS: Erhielt 1976 eine Fortsetzung (Futureworld) und 2016 eine aufwändige und sehenswerte TV-Serie (Westworld)

Infos:

O: Westworld

USA 1973

R: Michael Crichton

D: Yul Brynner, James Brolin, Richard Benjamin, Norman Bartold

Laufzeit der dt. Blu-Ray: 88:42 Min.

Gesehen am: Juli 2013 / 2. Sichtung am: 07.01.18

Fassungen: Mir lag die dt. Blu Ray von Warner vor = Uncut, sehr gute Bild- und Tonqualität. O-Ton und dt. Subs vorhanden. Deutsche Sprachfassung = gute Synchro.

Yoga Hosers Review

NIFFF 2016 Spezial


Yoga Hosers

Story:

Zwei Yoga Fans (Harley Quinn Smith, Lily-Rose Melody Depp) kämpfen gegen eine Armee von Nazis an...

Meine Meinung:

Regisseur Kevin Smith ist eine Sache für sich (er war ja vor paar Jahren auch Ehrengast am NIFFF) und mir sagt dieses filmische Kapitel nichts d.h. ich kenne seine Filme nicht. Und ich denke, ich habe damit auch nichts verpasst.

Yoga Hosers stellt den 2. Teil einer Trilogie von Kevin Smith dar. Der Film ist purer Trash und neutral betrachtet einfach nur schlecht und billig. Billiger als billig. So schlecht, dass es vereinzelt wieder lustig ist. Aber im Grossen und Ganzen bietet der Film auch für Trash Fans viel zu wenig Action, so dass ich den Film kaum empfehlen kann. Einmal schauen, sich an den Kopf langen und danach wieder vergessen. Ich verstehe nicht, wie ein solcher Kult um Kevin Smith entstehen konnte.

Die einen werden Yoga Hosers wohl lieben, die anderen filmisch verachten. Ein Mittendrin scheint es nicht zu geben. Die Effekte sind billig, die Sprüche zu 90% nicht lustig, die Figuren total überzeichnet (Johnny Depp nicht erkannt). Ca. 10% des Humors und der Sprüche waren amüsant, meist wenn es um die Nazi-Würste geht, welche es im Mittelteil und Finale zu bekämpfen gilt.

Doch bis es so weit ist (und der Spuk ist dann auch sehr schnell vorbei) passiert wenig und muss sich der Zuschauer selbst bei einem 88minütigen Film auf Längen gefasst machen.

Fazit: nur für Kevin Smith Fans interessant!

Infos:

O: Yoga Hosers

USA 2016

R: Kevin Smith

D: Johnny Depp, Harley Quinn Smith, Lily-Rose Melody Depp

Laufzeit der Kinofassung: Ca. 88 Min.

Gesehen am NIFFF 2016 / Juli 2016

Fassungen: Habe den Film am NIFFF (Neuchatel International Fantasy Film Fest) 2016 gesehen in Englisch. Es gibt noch keine dt. Fassung (Stand: Juli 2016). Nachtrag 24.02.18: In Europa u.a. in Italien veröffentlicht und wer ein Heimmedium erwerben möchte, muss sonst zur US DVD oder Blu Ray greifen. Es gibt noch keine dt. DVD oder Blu Ray (Stand: Feb. 2018), auch nicht als Ankündigung. Über Amazon Stream kann man den Film aber in Deutsch kaufen – ich hoffe als Filmfan und Sammler, dass das nicht zunehmen und die Zukunft werden wird…wobei es bei diesem Titel sicherlich kein Verlust darstellt den Film nicht auf DVD / Blu Ray (in Deutsch) kaufen zu können…