Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 24. Februar 2018

The Rebel Intruders Reviews




The Rebel Intruders

Story:

Ein Mord wird drei Flüchtlingen (Chiang Sheng, Lo Meng, Philip Kwok Chung Fung) in die Schuhe geschoben, welche nun um ihr Leben fürchten. Die Bösewichte (Lu Feng und Sun Chien) trachten diesen auf ihrer Flucht aus der Stadt nach dem Leben…

Meine Meinung:

Regisseur Chang Cheh und die Venoms = sehenswerte und eindrucksvolle Martial Arts und spektakuläre Choreographien! Genau das bekommt der Shaw Brothers Fan in einem weiteren Chang Cheh Film mit den Venoms geboten – andere Filme dieser Art sind: Crippled Avengers, The Five Venoms, The Daredevils, The Flag Of Iron, The Kid With The Golden Arm oder der grossartige Five Element Ninjas (für mich nebst Crippled Avengers praktisch der beste Film mit den Venoms).

Chiang Sheng, Lo Meng und Philip Kwok Chung Fung spielen die Guten, Sun Chien und Lu Feng die Bösen. Lu Feng gibt den Endgegner ab. Die Geschichte ist nur Mittel zum Zweck. Es gibt sicherlich fast alle fünf Minuten Actionszenen zu sehen in Form von sehenswerten, abwechslungsreichen Kampf- oder Trainingsszenen, 1:1 Duelle oder einer gegen mehrere, mit oder ohne Waffen. In den Actionszenen sieht man deutlich, dass die fünf Venoms diesbezüglich spezifische Hintergründe haben, um sich so bewegen zu können (ehemalige Zirkus Akrobaten, Peking Opera Kämpfer, Stuntmänner, Taekwondo Ausbildung etc.). Auf jeden Fall sind das, die Action und Choreographie betreffend, einige der besten Shaw Brothers und Chang Cheh Arbeiten.

Die Kämpfe am Ende sind blutig und Themen wie Aufopferung und Bruderschaft elementar für Chang Cheh (Mentor von John Woo – daher bot auch dieser oft Männerfreundschaften, blutige Shoot-Outs in Zeitlupenaufnahmen und Aufopferungen in seinen Filmen – ohne Chang Cheh sähe das Woo Kino nicht so aus). Wer die anderen Filme von Chang Cheh und den Venoms mag, sollte hier zugreifen: es lohnt sich!

Fazit: Klare Empfehlung meinerseits!

Infos:

O: Da Sha Si Fang

HK 1980

R: Chang Cheh

D: Chiang Sheng, Lo Meng, Philip Kwok Chung Fun, Lu Feng, Sun Chien

Laufzeit der Originalversion:

Gesehen am: 06.01.18

Fassungen: Gesehen via Ziieagle Box = Uncut, sehr gute Bildqualität, O-Ton, englische Subs. Gäbe es von IVL auch als HK DVD. In Deutschland nur auf VHS und zensiert zu haben (Stand: Jan. 2018).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen