Dieses Blog durchsuchen

Montag, 28. Oktober 2019

Skinner Review

Horroktober 2019



Skinner

Story:

Dennis Skinner (Ted Raimi) ist ein Serienkiller, der es vor allem auf Prostituierte abgesehen hat. Er häutet seine Opfer. Er findet bei Kerry Tate (Ricki Lake) eine Wohnmöglichkeit. Diese bringt sich damit in Lebensgefahr. Ein Ex-Opfer (Tracy Lords) von Skinner will Rache und ihm das Handwerk legen…

Meine Meinung:

Skinner war ein Blindkauf, der sich nicht gelohnt hat. Trotz Namen wie Ted Raimi (Bruder von Sam Tanz der Teufel Raimi), Traci Lords (Ex-Porno-Sternchen) und der KNB FX-Group (Jason Goes to Hell, Bride of Re-Animator). Ich wusste nur, dass es ein Horrorfilm mit Ted Raimi in der Hauptrolle ist, die Disc kam von Severin Films (haben immer ein interessantes Programm) und vor allem die Tatsache, dass man hier eine Unrated Fassung (die meisten VHS/DVDs entsprechen nur der zensierten R-Rated Fassung = mehr dazu unter Fassungen) liess mich zusätzlich aufhorchen.

Der Film hat mir aber gar nicht gefallen. Wirklich gar nicht. Der Low-Budget Serienkiller-Film mit Killer, der einen Fetisch auf Prostituierte und Menschenhaut hegt, konnte mich zu keiner Sekunde überzeugen. Es gab so Vieles, was mir missfiel. Anfangen bei der Tatsache, dass null Spannung und Stimmung geboten werden, bis hin zu einer total unoriginellen und total langweiligen Story und Inszenierung.

Ich musste spulen. Ted Raimi, den ich ansonsten nur von Nebenrollen her kenne (Evil Dead 2, Candymans Fluch, Harte Ziele), konnte mich in einer raren Hauptrolle nicht überzeugen. Sein Schauspiel und Overacting wirkte mehr komisch, unfreiwillig komisch und zuweilen einfach nur unglaubhaft und lächerlich. Die anderen Figuren waren ähnlich trist (Tracy Lords ist eine Katastrophe, hat im regulären Film nichts verloren).

Der Film wirkt im Grossen und Ganzen billig (Optik, Settings, Musik gefiel und passte auch gar nicht) und das Ende war enttäuschend. Da reisen auch die KNB-FX Group Effekte nicht vom Hocker (so oder so überzeugt nur eine einzige Effekte-Szene im Film – der Rest ist nicht der Rede wert). Allgemein sehr unblutiger und nicht expliziter Film mit wenig «Horror-Action».

Fazit: Durch und durch nicht zu empfehlen. Zeit- und Geldverschwendung! Unrated Fassung hin oder her…

Infos:

O: Skinner

USA 1993

R: Ivan Nagy

D: Ted Raimi, Ricki Lake, David Warshofsky, Richard Schiff, Traci Lords, Blaire Baron

Laufzeit der US-Blu Ray: Ca. 88 Min.

Gesehen am: 01.10.19

Fassungen: Mir lag die Code Free US-Blu Ray von Severin Films vor = Neues Master (Unrated), sehr gute Bild- und Tonqualität, O-Ton, englische Subs, exklusive Extras. Gegenüber der US-DVD hat die Blu Ray oben und unten weniger Bildinfos. Die US-LD soll auch schon der Unrated Fassung entsprochen haben, während andere Fassungen zensiert und nicht zu empfehlen sind. Es gibt keine deutsche Fassung (Stand: Okt. 2019).