Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 18. Juli 2017

Headshot Review



Headshot

Story:

Profikiller Ishmael (Iko Uwais) wacht nach einem Kopfschuss ohne Erinnerung im Spital auf. Als die Gangster um Boss Lee (Sunny Pang) davon erfahren wollen sie Ishmael töten lassen. Um an Ishmael zu gelangen entführen sie die Ärztin Ailin (Chelsea Islan). Ishmael macht sich auf den Weg, sie zu retten…

Meine Meinung:

Kimo Stamboel und Timo Tjahjanto, auch bekannt als The Mo Brothers, haben mit Headshot ihren bisher besten Film vor u.a. Macabre und Killers abgeschlossen. Aber mit Iko Uwais an Bord, dem Star von Merentau und The Raid 1 + 2, konnten sie auch gar nicht viel falsch machen.

Der Film kommt qualitativ nicht an The Raid 1 + 2 daher, was aber wohl kaum mehr ein Film schaffen wird, da dort die Qualitäten einfach sehr hoch gesetzt wurden und es schier unmgölich scheint, dies noch zu toppen. Daher sollte man auch gar nicht vergleichen, sondern den Film lösgelösst von anderen Iko Uwais Werken betrachten.

Und diesbezüglich ist Headshot ein sehr guter Actionfilm geworden, der zwar keine neuen Massstäbe ins Genre bringt, aber von Anfang an durch hammerharte und abwechslungsreiche Action und einer Steven Seagal Story à la Hard To Kill zu überzeugen vermag.

Es wird gekämpft, (blutig) geschossen und/oder mit Messern, Macheten und/oder anderen Werkzeugen getötet. Wie gesagt: hammerhart und blutig – früher wäre dies nie Uncut in Deutschland durchgegangen und der Gang von Koch Media zur Juristenkommission (anstatt FSK Freigabe) war durchaus nachvollziehbar und in diesem Fall auch wirklich gerechtfertigt.

Die Kameraführung ist teilweise etwas gewöhnungsbedürftig (bei den Shoot Outs leichtes wackeln, bei einigen Kampfszenen führt die Kamera im Kreis um die Kämpfenden) aber im Grossen und Ganzen nicht störend und übersichtlich, was dann doch das wichtigste ist.

Hier und da gab es zu viel Dramatik (vor allem gegen Ende), was aber als kleines Detail verschmerzbar ist.

Fazit: Jedem Martial Arts und Iko Uwais Fan zu empfehlen – bitte mehr davon!

Infos:

O: Headshot

Indonesien 2016

R: Kimo Stamboel, Timo Tjahjanto

D: Iko Uwais, Chelsea Islan, Sunny Pang, Julie Estelle, David Hendrawan

Laufzeit der dt. DVD: Ca. 114 Min.

Fassungen: Mir lag die dt. DVD von Koch Media vor = Uncut, O-Ton (90% Indonesisch 10% Englisch) und dt. UT an Bord (Deutsch Dubbed natürlich auch). Tonqualität ist sehr gut, Bildqualität ist gut. Wendecover vorhanden. Diverse Auflagen (Blu Ray, Single DVD, Steelbook Version etc.).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen