Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 6. Mai 2017

Betrachten wir die Angelegenheit als abgeschlossen Review



Betrachten wir die Angelegenheit als abgeschlossen

Story:

Fabio Santamaria (Enzo Cerusico) beobachtet beim Angeln einen Mord. Voller Panik meldet er den Vorfall nicht sofort - ganz zu seinem Nachteil. Denn der Täter, ein wohlhabender, angesehener Professor (Riccardo Cucciolla), meldet sich als Zeuge bei der Polizei, führt diese zur Leiche und gibt Fabio Santamaria als Täter an...

Meine Meinung:

Betrachten wir die Angelegenheit als abgeschlossen hat mir sehr sehr gut gefallen. Der sozialkritische Thriller spielt gekonnt mit der Frage um Recht und Unrecht, richtig und falsch und zeigt ein düsteres Italien der 70er Jahre - für den gängigen Durchschnittsbürger wie es Fabio Santamaria ist.

Der Film fesselt von der ersten Sekunde an und unterhält stabil und spannend bis zum Ende. Der Film beginnt interessant mit dem Mord und dem Zeugen - und dann dem Verlauf der Story die plötzlich eine andere Wendung nimmt, als Fabio selbst als Mörder dargestellt und von der Polizei gesucht wird. Kritik am System, der Polizei wie auch all die anderen Klischees (Unterschichten wie die Prostituierten, die Darsteller der Presse etc.) passen wunderbar zusammen, so dass Fans des Ital. Kinos der 70er hier unbedingt zuschlagen sollten!

Der tolle Soundtrack von Riz Ortolani (mit dem kritischen und passenden Song am Ende) tut sein Übriges dazu. Die fehlende Action (gibt es kaum, wobei es doch eine wilde Fahrt durch die Strassen Italiens zu sehen gibt) stört überhaupt nicht, da der Film von wunderbaren Darstellern, allen voran Enzo Cerusico und Riccardo Cucciolla, getragen wird. Doch auch die Nebenfiguren (Fabios Frau, die Polizei, der Reporter der ans Fabios Unschuld bzw. an die Schuld des Professors glaubt) machen alle einen fantastischen Job, so dass ich diesen hervorragenden Krimi jedem Italo Filmfan nur ans Herz legen kann!

Fazit: Intensive, spannende und fesselnde Unterhaltung mit einem fiesen Ende sind garantiert!

Infos:

O: No il caso è felicemente risolto

Italien 1973

R: Vittorio Salerno

D: Enzo Cerusico, Enrico Maria Salerno, Riccardo Cucciolla, Martine Brochard

Laufzeit der dt. Blu Ray: 97:51 Min.

Gesehen am: 16.08.16

Fassungen: Mir lag die dt. Blu Ray von Camera Obscura vor = erstklassige Bild- und Tonqualität (gesehen in Ital. mit dt. UT), Uncut, Booklet mit Filminfos etc.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen