Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 2. Juni 2017

Wicked City Review



Wicked City

Story:

Zwei Dämonenjäger (Jacky Cheung, Leon Lai) kämpfen gegen Dämonen, welche sich gegenseitig bekämpfen. Shudo (Roy Cheung) will der neue Herrscher über die Dämonen werden - dafür ist im der Kampf in den eigenen Reihen Willkommen. Kompliziert wird es, als sich einer der Dämonenjäger in eine Dämonenfrau und umgekehrt verliebt (Dämonenfrau gespielt von Michelle Reis)...

Meine Meinung:

Real-Verfilmung des japanischen Anime Wicked City. Und an diesen kommt der von Tsui Hark produzierte Film nicht heran. Doch im Grossen und Ganzen bietet der Film in der Tat viel Unterhaltung und Action, so dass im Film und im Verlauf der Story kaum Längen entstehen.

Der Story kann man gut Folgen und die Action ist okay, wenn auch nicht allzu spektakulär. Cool fand ich die Optik und vor allem die Monstereffekte - viel Kostüme, mechanische und Gummikostüme nach alter Schule - das fand ich wirklich toll und ist nach meinem Geschmack! Heute wäre all dies nur mit CGI zu bewerkstelligen gewesen!

Jacky Cheung ist solide, Leon Lai hat mich überrascht und hat mir gut gefallen. Michelle Reis, welche ich aus den Fong Sai Yuk Streifen her kenne, hat mir hier ausserordentlich gut Gefallen (vom Aussehen und von ihrer Schauspielleistung her). Auch der restliche Cast macht seine Sache ordentlich: Roy Cheung als Bösewicht geht immer und Yuen Woo-Ping in einer grossen Nebenrolle fand ich speziell gut - schön ihn auch in einem etwas neueren Film Mal wieder auf der Leinwand zu sehen!

Die Action beschränkt sich auf Shoot-Outs, Verfolgungsjagden und Dämonenkämpfe, jedoch KEIN Martial Arts! Dem sollte man sich als HK Filmfan bewusst sein - hätte jedoch auch nicht zum "Wicked City" Setting gepasst!

Für HK Fans zu empfehlen, auch wenn nicht so gut wie der Original Anime!

Infos:

O: Yao Shou Du Shi

HK 1992

R: Peter Mak Tai-Kit

D: Jacky Cheung, Leon Lai, Michelle Reis, Roy Cheung, Tatsuya Nakadai, Yuen Woo-Ping, Carman Lee

Laufzeit der US LD: Ca. 87 Min.

Gesehen am: 06.08.16

Fassungen: In Deutschland gibt es den Film bisher nur auf VHS (Stand: Aug. 2016). Uncut. Ob es eine HK DVD/VCD gibt ist mir nicht bekannt. Als DVD mit O-Ton und englischen UT ist der Film in den USA von Image veröffentlicht worden. Mir selbst lag von Image die US Laserdisc vor = auf einer Disc bespielt, O-Ton, englische UT, Uncut, gute Bildqualität. Die US DVD ist eher selten und auf Ebay und Co. teilweise zu hohen Preisen zu sehen. In Japan auf VHS in einer längeren Fassung zu sehen (die längeren Szenen sind nicht relativ spektakulär) wobei gleichzeitig zwei Nackt-Szenen fehlen im Gegensatz zur HK/Dt. Fassung.

Nachtrag 01.06.17: Ist im April 2017 in Deutschland auf DVD erschienen – Uncut und u.a. auch im O-Ton Kantonesisch, jedoch OHNE Untertitel. Als Bonus ist die jap. Alternativfassung an Bord (vom jap. VHS stammend) in Englisch und ohne dt. UT. Wer O-Ton mit Subs will muss daher zu Importen greifen…

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen