Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 26. Oktober 2017

A City Called Dragon Review



A City Called Dragon

Story:

In der Drachen Stadt sucht eine Rebellin (Hsu Feng) Verbündete nachdem viele ihrer Kameraden durch den neuen Bürgermeister (Shih Chu) gejagt und getötet wurden. Auch sie ist in Gefahr, so lauern viele Spione und Feinde an allen Ecken und Enden der Stadt.

Meine Meinung:

A City Called Dragon hat ein bisschen an A Touch of Zen erinnert. Das verwundert nicht, immerhin sind mit Shih Chu und Hsu Feng die zwei Hauptdarsteller des King Hu Streifens auch hier zu sehen. Regie führt Tu Chong-hsun, der in A Touch of Zen als assistant director fungierte.

Und der Film erschien zwischen Dragon Gate Inn und A Touch of Zen. Der Film hat mir recht gut gefallen. Der Film nimmt sich für Story und die Figuren mehr Zeit als andere Filme dieser Art. Es gibt nur wenig Kampfszenen zu sehen und auch hier geht es um die Regierung Vs. Rebellen. Die Drachen Stadt bringt viel Stimmung und Atmosphäre auf. Die Kameraführung und Bilder sind wunderschön eingefangen worden. Die wenigen Kampfszenen wissen zu überzeugen. Schade, dass im Finale die Bildqualität leider deutlich schlechter geworden ist (vor allem sehr unscharf, was viel von der Intensität raubt, schade). Hier wäre eine Restauration à la A Touch of Zen durch Taiwan wünschenswert!

Die Darsteller machen ihre Sache sehr gut. Hsu Feng gefällt mir wie auch schon in A Touch of Zen sehr gut. Sehr überzeugend und starker Charakter. Shih Chu, der in A Touch of Zen den etwas naiven Künstler spielt, hat mir hier als harter Brocken und Mayor, der Shih Chu das Leben zuerst schwer macht, sehr gut gefallen – sogar besser als seine Rolle in A Touch of Zen. Das zeigt nur einmal mehr, dass er ein sehr guter und wandelbarer Schauspieler ist.

Fazit: wer das taiwanesische Wuxia Genre aus dieser Zeit mag, kommt um A City Called Dragon, ein besserer Vertreter seiner Art, nicht herum.

Infos:

O: Long Cheng Shi Ri

Taiwan 1969

R: Tu Chong-hsun

D: Shih Chu, Hsu Feng, Chan Wai-Lau, Sit Hon, Wan Chung-Shan, Go Ming

Laufzeit der Taiwan DVD: 90:19 Min.

Gesehen am: 07.10.17

Fassungen: Es gibt keine dt. Fassung (Stand: Okt. 2017). Mir lag die DVD aus Taiwan vor = Uncut, O-Ton, englische Subs, gute Bildqualität bis auf das Finale (dort sehr unscharf und weniger gut).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen