Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Office Review



Office

Story:

Kim Byeong-Gook (Seong-woo Bae) tötet seine Familie und befindet sich auf der Flucht. Die Polizei ermittelt und findet heraus, dass Kim an seinen Arbeitsplatz (Grossraumbüros im Hochhaus) zurückkehrt ist. Doch die Überwachungskameras zeigen nur, dass er zurückkehrt ist, das Gebäude danach jedoch nicht verlassen hat. Bald schon taucht die erste Leiche am Arbeitsplatz auf...

Meine Meinung:

Office habe ich am NIFFF (Neuchatel International Fantasy Film Fest) 2015 verpasst. Ich ging etwas anderes schauen, was mich mehr interessierte doch der Titel war einer der wenigen, wo ich sagen musste: könnte interessant sein!

Nun hab den das Schauen nachgeholt und kann sagen: solider Thriller, der interessant beginnt, aber sein Interesse gegenüber dem Zuschauer nicht bis zum Ende halten kann. Toll fand ich die kühlen Bilder von Seoul und auch das Büro Setting - wirkt kühl, steril, unheimlich. Der perfekte Ort für einen Thriller. Dazu beklemmend gespielt und toller Soundtrack. Auch eine Art Sozialkritik ist sicherlich auszumachen (Druck am Arbeitsplatz mit mörderischen Folgen), so dass mich der Film ein wenig an den Hong Kong Streifen Dream Home erinnert hat.

Office hat aber auch einige negative Dinge: Längen bei einer fast 2stündigen Laufzeit, dafür auch zu wenig Action und vor allem ist der Film zu unblutig. Praktisch alle Morde passieren im off screen und/oder es werden einfach wie zu guten alten Slasher-Film Zeiten die Leichen gefunden. Das ist doch etwas schade - wäre der Film zeigefreudiger und kompromissloser gewesen, hätte sogar eine Art "2. Dream Home" die Filmwelt entzücken können - nur diesmal halt aus Südkorea anstelle Hong Kong.

So bleibt es bei einem soliden Thriller mit einer starken Atmosphäre & tollen Darstellern, wobei die Spannung durch Längen nicht bis zum Ende bestehen bleiben. Etwas schade - aber sicherlich einer der besseren neueren Filme aus Südkorea in letzter Zeit!

Infos:

O: Opiseu

Südkorea 2015

R: Hong Won-chan

D: Ko Ah-seong, Park Seong-woong, Bae Seong-woo, Kim Ee-seong

Laufzeit der koreanischen DVD: Ca. 110 Min.

Fassungen: Es gibt noch keine dt. Fassung (Stand: Juni 2016). Mir lag die Code drei DVD aus Südkorea vor = Schuber, Uncut, O-Ton, englische UT, erstklassige Bild- und Tonqualität.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen