Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 4. Februar 2017

Nico Review



Nico

Story:

Der New Yorker Polizist Nico Toscani (Steven Seagal), Kampfsportexperte und Vietnam Veteran, schlägt sich recht gelassen durch die Banden und Gangster von New York, doch bei seinem neuesten Fall scheinen höhere Mächte, bzw. Leute aus der CIA, Dreck am Stecken zu haben. Das bekommt ihm und seiner Partnerin (Pam Grier) nicht…

Meine Meinung:

Dies war Steven Seagals (Glimmer Man, Exit Wounds - Die Copjäger, Alarmstufe: Rot 1 + 2, Hard to Kill, Zum Töten freigegeben) Filmdebüt, im recht hohen Alter von damals 37 Jahren, welches er seinem heutigen Kollegen und Regisseur Andrew Davis (Alarmstufe: Rot) zu verdanken hatte. Beachtlich wenn man das grosse Studio und viele andere Top-Stars neben sich hat – und das damals als No Name in einem «hinrlosen» Actioner!

Andrew Davis inszenierte einen recht soliden 08/15 Cop-Thriller mit vielen Klischees und einigen gelungenen kurzen dafür, blutigen Actionszenen. Hier mimt Seagal zum ersten Mal einen Cop, eine Rolle, die er in seinen späteren Filmen fast nie mehr ablegen würde.

Hier wirkt er recht souverän und darf sich neben anderen Stars rumtummeln, z.B. Pam Grier oder Sharon Stone welche hier nur in einer eher nichts aussagenden Nebenrolle zu sehen ist.

Gut gefallen hat mir hingegen Italo und Euro Cult Star Henry Silva (Horror-Alligator) als Bösewicht! Leider hat er teilweise nicht viele Szenen, wirkt natürlich schon etwas gealtert und hat vor allem im direkten Kampf keine Chance gegen Seagal, so dass das Finale nicht wirklich spektakulär oder spannend geworden ist. Aber schön ihn in einem solchen Film als Bösewicht und Foltermeister zu sehen! Das gibt Pluspunkte für jede Szene, in welcher er vorkommt.

Die Actionszenen sind gut, aber kurz. Es kommt zu Schiessereien, Kämpfen (gegen Ende der ein oder andere harte Knochenbruch) und einigen Verfolgungsjagden! Die Szenen machen Spass!

Fazit: Steven Seagals erfolgreiches Filmdebüt sollte man sich als Fan von 80er/90er Jahre Actionstreifen nicht entgehen lassen! Hat mir z.B. auch besser gefallen als der Nachfolger (Hard to Kill).

Infos:

O: Above the Law

USA 1988

R: Andrew Davis

D: Steven Seagal, Pam Grier, Henry Silva, Sharon Stone

Laufzeit der dt. DVD: 95:10 Min.

Gesehen am: 04.04.05

Überarbeitet am: 29.01.17

Fassungen: Die dt. DVD von Warner ist zu empfehlen = Uncut, sehr gute Bild- und Tonqualität, gute deutsche Synchronisation wobei O-Ton und UT auch an Bord wäre. Die Filme habe ich immer in Deutsch gesehen, daher werden sie auch weiterhin in Deutsch geschaut. Und früher waren die Synchronisationen noch klasse und nicht so schlecht wie heute.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen