Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 12. Januar 2017

Erlöse uns von dem Bösen Review





Erlöse uns von dem Bösen

Story:

New Yorker Cop Ralph Sarchie (Eric Bana) und sein Partner stossen auf mysteriöse Gewaltverbrechen und Opfer, zwischen denen ein Zusammenhang bestehen könnte. Während er diese dem ganz alltäglichen Wahnsinn und psychischen Erkrankungen zuschreibt, ist ein Priester (Édgar Ramírez) anderer Meinung: das Böse in Form eines besitzergreifenden Dämons soll Ursache des Falles sein…

Meine Meinung:

Film spontan beim Kumpel gesehen und zuvor nie etwas von gehört. Ich war positiv überrascht und der Film wird in meiner Sammlung landen.

Scott Derrickson, Regisseur von sehenswerten Streifen wie Hellraiser: Inferno oder Sinister, legt zwei Jahre nach Sinister einen weiteren spannenden Gruselfilm von, den ich Fans des Genres nur ans Herz legen kann.

Ich wusste nichts von der Inhaltsangabe, daher war der Film von Beginn an spannend. Filme die über Exorzisten handeln gab es in Vergangenheit mehr als genug, oft eher mittelmässige Filme (The Devil Inside, The Priests…). Daher fand ich es erfrischend, dass der Film ein Mix aus Polizeifilm/Thriller, Mystery- und eben Exorzistenfilm darstellt mit zu Beginn gar Kriegssetting (US Einheiten im Irak). Das sorgt für Abwechslung und wirkt nicht nach einem 08/15 Film.

Zudem kommt es, dass der Film viele spannende, unheimliche und atmosphärische Szenen zu verzeichnen hat. Originalität ist vorhanden (viele Tierszenen) und technisch ist der Film gut gemacht. Falls der Film wirklich eine Direct To Video Veröffentlichung darstellt, dann eine sehr sehenswerte und aufwändige. Hätte Kinopotenzial gehabt.

Die Darsteller sind gut und machen einen durch und durch soliden Job. Ich war sehr zufrieden und habe mehr bekommen als ich erwartet habe. Daher werde ich den Film sicher auch kaufen!

Fazit: für Horrorfans sehenswert!

Infos:

O: Deliver Us From Evil

USA 2014

R: Scott Derrickson

D: Eric Bana, Édgar Ramírez, Olivia Munn, Sean Harris

Laufzeit der dt. Blu: 118:26 Min.

Gesehen am: 05.11.16

Fassungen: Mir lag die dt. Blu Ray vor = Uncut, sehr gute Bild- und Tonqualität, O-Ton und diverse UT Spuren (Deutsch, Englisch etc.) vorhanden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen