Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 12. Januar 2017

Wandering Heroes Review




Wandering Heroes

Story:

Eine Gruppe von Kindern und jungen Erwachsenen (Nicky Wu, Alec Su, Banny Chen, Lin Hsiao-Lan u.a.) suchen nach einem Schatz. Die böse Black Hawk Clan ist ebenfalle hinter diesem her und geht, um den Schatz bzw. Teile der Schatzkarte zu erhalten, auch über Leichen…

Meine Meinung:

Wandering Heroes ist eine solide Fantasy-Action-Komödie aus Taiwan und für Fans solcher Filme auch zu empfehlen!

Ausserdem wirkt Lin Hsiao-Lan mit, der Star aus der The Child of Peach Reihe welche als Teil zwei Magic of Spell und als dritten Film Magic Warriors umfasst.

Der Film bietet Motive aus Zurück in die Zukunft, Max Mad, The Child of Peach und nimmt schon einige Gimmicks aus späteren Filmen (z.B. das Einhorn Fahrrad bzw. Motorrad aus Turbo Kid) vorne weg. Es sind mehrere Figuren, welche am Ende auf Schatzsuche gehen und erst werden die Figuren nach und nach eingeführt, ihre Schicksale gezeigt (und wie meist Angehörige von ihnen von den Bösewichten getötet werden, teilweise im krassen Gegensatz zum Humor des Filmes). Die Gimmicks haben mich vor allem an den HK Streifen A Heroic Fight erinnert (zufälligerweise auch mit Lin Hsiao-Lan in einer der Hauptrollen).

Was die Action angeht bietet der Film einige nette Stunts, nette Settings und paar gute Kampfszenen (leider nicht von Lin Hsiao-Lan). Dazwischen gibt es dann doch noch mehr Story die erzählt wird, sympathische Figuren, derben Humor (Furze). Einziges Manko: am Ende geht der Film definitiv die Puste aus und vor allem war das Finale schwach – weil es kein echtes gab! Die Schlacht mit den Autos, welche vor dem Ende kommt, muss somit als „Finale“ dienen.

Daher würde ich den Film auch nur als solide und gut betiteln, aber nicht als sehr gut oder Meisterwerk! Für Fans des taiwanesischen Fantasy Kinos ist er aber sehenswert!

Infos:

O: You Xia Er

Taiwan 1990

R:  Kevin Chu Yen-Ping

D:  Nicky Wu, Alec Su, Julian Chen, Lin Hsiao-Lan

Laufzeit der TW DVD: Ca. 99 Min.

Gesehen am: 22.11.16

Fassungen: Es gibt keine dt. Fassung (Stand: Nov. 2016). Mir lag die DVD aus Taiwan vor = kein englischer Filmtitel auf dem Cover, der DVD und auch nicht als On Screen Titel im Filmvorspann. Uncut. O-Ton und feste englische UT. Gute Bildqualität.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen