Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 12. Januar 2017

The Hateful 8 Review





The Hateful 8

Story:

Ein Kopfgeldjäger (Kurt Russell) hat die Mörderin Daisy (Jennifer Jason Leigh) im Schlapptau und will sie vor Gericht stellen, kassieren und sie hängen sehen. Es ist ein hoher Betrag auf den Kopf von Daisy ausgeschrieben, welchen der Kopfgeldjäger mit niemandem teilen will. Ein Schneesturm zwingt ihn in einer Hütte mit anderen Unbekannten (Samuel L. Jackson, Walton Goggins, Demián Bichir, Tim Roth, Michael Madsen, Bruce Dern, James Parks), möglichen Freunden aber auch Feinden, auszuharren…

Meine Meinung:

The Hateful 8 habe ich im Kino verpasst und nun auf DVD nachgeholt (sogar günstiger gewesen als der Kinoeintritt) und muss sagen: muss man nicht gesehen haben und nichts für die Sammlung!

Man kann sich den Film gut einmal ansehen, aber ein zweites Mal würde ich mir den Film nicht anschauen.

Das positive: technisch wie immer 1a in Szene gesetzt, paar lustige Sprüche gibt es, zumindest Samuel L. Jackson und Zoe Bell (nur Kurzauftritt in Rückblende) waren stark wobei ich vor allem Kurt Russell erwähnen möchte! Die Shoot-Outs am Ende sind blutig (und stammen von der KNB FX Group) und vom Soundtrack her fand ich es toll, dass David Hess Now You’re All Alone aus dem Terrorklassiker Last House on the Left zu hören war. Stark!

Neutral und/oder negativ: Story kaum spannend, viel zu lang, zu Beginn zu viele Längen, Sprüche deutlich weniger cool, erfrischend und originell als zu früheren Tarantino Zeiten. Storyinhalt nicht neu, nicht originell. Morricone Soundtrack nicht der Rede wert (exklusive Arbeit für den Film), Action weitaus weniger hart und blutig als erwartet (wurde im Netz masslos übertrieben), Ende gefiel mir auch nicht (dachte da muss noch was kommen) und 90% der Figuren waren 08/15 und verschwendetes Potenzial. Da gefiel mir sein Vorgänger „Western“ Django Unchained, der sich auch nicht ernst nahm und immerhin noch lustig war, doch besser bzw. fand ich amüsanter und unterhaltsamer.

Fazit: Auch dieser Tarantino schafft es nicht an alte, glorreiche Zeiten anzuknüpfen! Schade.

Infos:

O: The Hateful Eight

USA 2015

R:  Quentin Tarantino

D:  Samuel L. Jackson, Jennifer Jason Leigh, Bruce Dern, Kurt Russell, Tim Roth, Michael Madsen, Channing Tatum, Zoë Bell

Laufzeit der CH DVD: Ca. 162 Min.

Gesehen am: 20.12.16

Fassungen: Mir lag die DVD aus der Schweiz vor = Uncut, O-Ton, dt. UT vorhanden, sehr gute Bild- und Tonqualität. Schuber.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen