Dieses Blog durchsuchen

Montag, 5. Juni 2017

Asura: The City of Madness Review



Asura: The City of Madness

Story:

In der südkoreanischen Stadt Annam herrschen Betrug, Intrigen und Korruption. Damit kommt Bürgermeister Park zur Macht – er schreckt auch vor Mord nicht zurück. Polizist Han erledigt für Park die Drecksarbeit – davon erführt der Staatsanwalt Kim und versucht nun über Han an Park ranzukommen…

Meine Meinung:

Asura, vom Musa Regisseur, hat mir sehr gut gefallen. Ich bin sonst oft skeptisch was Filme aus Südkorea angehen und bis auf die Laufzeit / das nicht wollende Ende fand ich Asura ansonsten sehr gut. Mir gefiel, dass der Film in einer Art «Kleinstadt» spielt – und vor allem auch politische Ereignisse beinhaltet – Korruption, Bestechung, Gewalt als Lösung.

Die Stimmung fand ich grossartig, da der Film sehr negativ wirkt d.h. alle Figuren sind nicht wirklich lieb oder nett oder würde ich als Helden bezeichnen – alle haben irgendwie Dreck am Stecken was den Verlauf der Geschichte spannend hält. Der Film ist technisch sehr gut gemacht, die wenigen Actionszenen sind stark in Szene gesetzt (und auf zu schnelle Wackelkamera wird zum Glück verzichtet) und mit Blut wird, vor allem im Finale, auch nicht gespart. Der Film ist allgemein gewalttätig und Gewalt wird als Lösung präsentiert.

Die Darsteller, allen voran die Leads (Polizist Han, Staatsanwalt Kim und Politiker / Gangster Park), machen einen ausgezeichneten Job (auch oft nahe zum Overacting, vor allem Park), so dass ich mich mit Asura bestens unterhalten fühlte – trotz einer Laufzeit von etwas mehr als zwei Stunden!

Fazit: Für Fans des südkoreanischen Kinos klar zu empfehlen! Spannend, packend, unterhaltsam!

PS: Auf allzu viel Dramatik, welches mich oft im südkoreanischen Kino stört, da zu übertrieben und zu viel vorhanden, wird hier im Glück verzichtet d.h. kommt im erträglichen Rahmen vor!

Infos:

O: Asura

Südkorea 2016

R: Sung-su Kim

D: Woo-sung Jung, Jung-min Hwang, Ji-hun Ju, Do-won Kwak, Man-sik Jeong

Laufzeit der dt. DVD: Ca. 128 Min.

Gesehen am: 29.04.17

Fassungen: Mir lag die dt. DVD vor = Wendecover, Uncut, O-Ton und dt. Subs vorhanden. Sehr gute Bild- und Tonqualität.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen