Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 27. Juli 2017

Mercenary Review



Mercenary

Story:

Ein reicher Geschäftsmann (John Ritter) wird an einem Fest von arabischen Terroristen angegriffen. Er überlebt, seine Frau nicht. Wieder genesen will er nur eins: Rache an den Terroristen. Mit Söldnern (u.a. Olivier Gruner) reist er ins Gebiet der Feinde...

Meine Meinung:

Der Kauf eines Laserdisc Players ermöglicht dem Filmfan, auf weitere Medien zurückzugreifen. Man hat die Qual der Wahl: VHS, VCD, DVD, Blu Ray oder nun eben noch die Laserdisc - je nach Film langt (zumindest mir) da auch die billigste Fassung was die Kosten angehen oder einfach das, was gerade verfügbar ist!

So kam ich nun in den Genuss des B-Actionstreifens Mercenary, der in Deutschland unter Rache - Söldner des Todes vertrieben wird. Das Genre mag ich, aber doch eher die 80er und 90er Filme Werke. Der Film erzählt eine typische 08/15 Geschichte mit einige Füllszenen und all die Klischees, welche man vom Genre erwartet.

Doch genau das macht an den Filmen auch so grossen Spass - zusammen mit einem "bekannteren" B-Actionstar (Ex Kickbox Weltmeister und Nemesis Star Olivier Gruner in der Hauptrolle) in einer mehr oder weniger anspruchslosen Story und cooler Action - und genau das bietet der Film. Mit John Ritter (aus Stephen Kings Es) hat man einen weiteren bekannten Darsteller an Bord, der das Gegenstück zu Olivier Gruner mimt.

Die Action ist gut, blutig und abwechslungsreich (blutige Shoot-Outs, Verfolgungsjagd durch die Wüste, kurze Kampfszenen etc.) in Szene gesetzt. Zwar kommt es hier und da zu Längen, aber damit muss man teilweise in dem Genre rechnen.

Für B-Actionfans zu empfehlen! Es folgte noch ein zweiter Teil (jedoch fürs TV), der jedoch sehr schlecht sein soll.

Infos:

O: Mercenary

USA 1997

R: Avi Nesher

D: Olivier Gruner, John Ritter, Robert Culp, Ed Lauter

Laufzeit der HK LD: Ca. 102 Min.

Gesehen am: 28.07.16

Fassungen: Mir lag die Laserdisc aus HK vor = Gute, helle Bildqualität, O-Ton, feste chinesische UT. Ob Uncut kann ich nicht sagen. Laut einer Laserdisc Datenbank ist die HK LD zensiert (vier Minuten). Die Actionszenen sind jedoch blutig und wenn ich mit anderen Fassungen (z.B. youtube) vergleiche sind die Actionszenen scheinbar komplett. Möglicherweise fehlen Dialoge und/oder Handlung? Die dt. Fassungen sind Uncut (u.a. DVD).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen