Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 23. Juni 2017

Crazy Spirit Review



Crazy Spirit

Story:

Cop Ray (Ray Lui) und dessen Freundin Sibelle (Sibelle Hu) geraten an ein magisches Kind, welches harmlos scheint. Es kann sich wegzaubern und spielt gerne mit dem Hund. Doch ein gefährliches Geheimnis scheint das Kind mit sich zu bringen. Dessen Meister (Lam Wai) versucht das Kind und den Geist zu finden, um schlimmeres verhindern zu können…

Meine Meinung:

Crazy Spirit ist ein seltener Titel. Im Internet fand ich eine sehr kurze Inhaltsangabe auf Englisch, die den Film als lahmes Poltergeist Rip-Off (wobei ich den Film selbst ja nur mässig finde) betitelt was bis auf einer Szene am Ende gar nicht hinkommt. Also Vergleich mit Poltergeist kann man gleich wieder knicken.

Der Film hat mich allerdings schwer enttäuscht, die 18er Freigabe ist ein absoluter Witz und der Film ist zu 90% schwach, nervend, langweilig, zu ¾ eher ein Kinderfilm (Kind-Geist zaubert sich weg, zaubert sich wieder hin, spielt mit dem Ball und dem Hund). Vor allem diese Szenen mit dem Kind haben genervt. Erst nach einer Stunde gibt es eine kurze Actionszene mit paar blutigen Shoot-Outs. Zuvor gähnende Langeweile. Das Finale selbst ist dann auch ein Witz und in zehn Minuten schon wieder vorbei.

Absolut uninteressanter Film, in dem kaum etwas passiert was die Folge hatte, dass gespult werden musste! Sehr selten der Fall = natürlich keine Kauf- und Sehempfehlung meinerseits! Selten hin oder her…

Infos:

O: Yeung Gwai Chai

HK 1987

R: Billy Chan Wui-Ngai

D: Ray Lui, Sibelle Hu, Chin Yuet-Sang, Lam Wai, Philip Chan

Laufzeit der HK VCD: Ca. 82 Min.

Gesehen am: 18.05.17

Fassungen: Es gibt keine dt. Fassung (Stand: Mai 2017). Es scheint keine O-Ton Fassung mit englischen Subs oder eine DVD zu geben (Stand: Mai 2017). Mir lag die HK VCD vor = Trotz Info auf dem Cover das englische UT vorhanden seien sind keine vorhanden. Nur O-Ton Kantonesisch und/oder Mandarin, keine SUBS. Bildqualität okay. Film sieht Uncut aus. Warum ab 18 weiss auch niemand…Recherchen zeigen, dass es von einem anderen Label eine 2. VCD gäbe und von Ocean Shores zudem eine LD und in den USA eine VHS von Rainbow Audio & Video – was Sprachen und UT Spuren angeht liegen mir keine Infos vor.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen