Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 18. März 2017

Hero and the Terror Review



Hero and the Terror

Story:

Polizist Danny O’Brian (Chuck Norris) leidet seit einiger Zeit an Alpträumen. Die Erinnerungen an den Frauenmörder Simon Moon beschäftigen ihn heute noch. Danny war es, der den Mörder fasste und dafür sorgte, dass er hinter Gittern verschwand. Doch nun ist Simon aus dem Knast geflüchtet und bald darauf wird die erste Leiche gefunden. Danny ist sich sicher: Simon hat die Flucht überlebt und ist wieder am morden…

Meine Meinung:

Ein typischer 80er Jahre Action-Thriller mit Chuck Norris (Missing in Action) von Cannon auf dem Höhepunkt seiner damaligen Karriere. Der Film bietet eine solide und simple und damit unterhaltsame Krimi Story die gut zu unterhalten vermag.

Als Chuck Norris Fan sollte man aber wissen, dass der Film mehr Thriller / Krimi / Drama als Actionfilm ist. Es gibt nur wenig Actionszenen zu sehen, die jedoch solide in Szene gesetzt sind. Der Film ist auf Norris zugeschnitten und seine Fans werden nur schon wegen seinen vielen Szenen Freude haben.

Der Film hebt sich somit wohltuend von seinen anderen Filmen, die reine Actionfilme sind, ab und ist somit sehenswert. Teilweise gelingt es dem Film gar Spannung und Stimmung zu generieren.

Der Frauenmörder, der jedem Opfer das Genick bricht, könnte von seiner Statur her auch prima aus einem Slasher-Film stammen. Er gibt einen guten Gegner ab. Billy Drago, den Norris in Invasion USA bekämpft hat, ist hier in einer Kurzrolle als Psychologe zu sehen (Mal nicht als Bösewicht!).

Was genervt hat waren die sentimentalen Beziehungsszenen von Norris und seiner Film-Frau, einer Schwangeren Psychologin. Diese Szenen hätte es in dieser Art und Weise nicht gebraucht, vor allem hilft es der Story keinen Deut weiter.

Trotzdem sollten sich Chuck Norris Fans den Film nicht entgehen lassen, auch wenn er von der Masse nicht zu seinen besten Arbeiten gezählt wird!

Infos:

O: Hero and the Terror

USA 1988

R: William Tannen

D: Chuck Norris, Brynn Thayer, Steve James, Jeffrey Kramer, Billy Drago

Laufzeit der UK DVD: 92:37 Min.

Gesehen am: 13.04.12

Leicht überarbeitet am: 18.02.17

Fassungen: Mir lag die UK DVD vor = Uncut, gute Bild- und Tonqualität, nebst O-Ton und Subs ist auch die deutsche Sprachfassung an Bord.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen