Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 3. März 2017

Sleepwalker Review



Sleepwalker

Story:

Ein Pärchen aus London ist unterwegs aufs Land, in einer stürmischen Nacht und nicht gerade motiviert, ihre gegensätzlichen Freunde in einem abgelegenen Ort zu besuchen. Der Sturm zwingt die vier Parteien ins Restaurant, wo die Stimmung anhand gegensätzlicher Meinungen, Ansichten, Berufe und Dank Alkohol emotional wird. Zurück im Haus plagen die Gäste Alpträume, die sich bald bewahrheiten sollten…

Meine Meinung:

Blindkauf anhand eines Reviews welches sich sehr gelohnt hat. Der Kurzfilm des Engländers Saxon Logan (hat vor allem TV und Kurzfilme inszeniert) hat mir sehr gut gefallen. Der Mix aus politischer Satire und unheimlichem Thriller/Horror passt hervorragend zum Film.

Der Film läuft knapp 50 Minuten und baut sich langsam auf – es wird zugunsten eines effektiven Horrorfinals ruhig aber amüsant, spannend und vor allem sehr stimmungsvoll erzählt. Der Film kann auch als eine Art Kammerspiel aus vier unterschiedlichen Figuren angesehen werden, was zusätzlich für Reibereien und Spannungen zwischen den Protagonisten führt (und herrliche Konversationen in der Restaurant-Szene, köstlich). Für einen langsamen, fesselnden Spannungsaufbau ist gesorgt.

Die Darsteller sind ausgezeichnet gewählt und agieren sehr gut und glaubhaft. Das grosse Plus des Filmes sind die Stimmung und Atmosphäre – die Dunkelheit, der stürmische Regen, die Kameraführung und ein grandioser Soundtrack (Abspann anhören, sehr schön) – sichtlich inspiriert vom Ital. Giallo bzw. Kinos eines Dario Argento. Saxon Logan zeigt, dass er ein aufmerksamer Schüler ist und wer das Giallo Genre und die Musik der italienischen Band Goblin mag wird Sleepwalker auf alle Fälle mögen!

Schade, dass Saxon Logan nicht mehr Filme gedreht hat! Sleepwalker ist für den Genre Fan jedoch eine echte Empfehlung! Lohnt sich!

Infos:

O: Sleepwalker

Grossbritannien 1984

R: Saxon Logan

D: Joanna David, Bill Douglas, Fulton Mackay, Michael Medwin, Heather Page

Laufzeit der UK DVD: 50:52 Min.

Gesehen am: 11.02.17

Fassungen: Es gibt keine dt. Fassung. UK Blu Ray oder DVD sind zu empfehlen. Mir lag die DVD vor = Uncut, gute Bildqualität, englische UT zum O-Ton vorhanden. Interessant: es befinden sich noch drei weitere Kurzfilme auf der DVD (zwei sehr kurze und einer der etwas länger geht, die zwei sehr kurzen stammen auch von Saxon Logan) und auch sonst noch einige interessante Extras!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen