Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 18. April 2017

Armageddon Review



Armageddon

Story:

Cop Alex (Alex Man) bekommt es mit brutalen Gangstern (u.a. Norman Chu, Shum Wai) zu tun. Als seine Frau zum Opfer wird und sich umbringt, wird Alex von seinem Boss (Melvin Wing) suspendiert. Doch nun nimmt er das Gesetz in die eigene Hand…

Meine Meinung:

Armageddon war ein typischer Ende 80er/Anfang 90er Jahre Actionfilm den ich schon lange suchte aber nie fand, da selten (gibt es nicht auf DVD). Wurde mir vor einem Jahr als TW VHS angeboten, kostete aber mehr als 100 Euro und ich wusste nicht ob zensiert, sicher nur Mandarin Ton (d.h. kein Originalton) und ich weiss nicht mehr ob die Fassung englische UT gehabt hätte oder nicht.

So viel wäre der Film auch nicht wert gewesen aber ich muss schon sagen, dass mir der Film, trotz Alex Man, den ich manchmal nicht sympathisch finde (in diesem Film überzeugt er mich nicht restlos, vor allem wenn es lustig oder dramatisch sein soll, ausserdem wirkt er wie ein Pummelchen), sehr gut gefallen hat.

Die Story ist simpel, man kann dieser ohne UT gut folgen (der Film hat nur am Anfang und am Ende englische UT, dann sind sie plötzlich weg). Typische Elemente (Rache des Polizisten, kein Happy End, Verräter in den eigenen Reihen etc.) kommen vor und einige Füllszenen. Der Film hat mir, bis auf wenige Ausnahmen, Dank dem Verzicht auf Humor, durch seine Härte und Kompromisslosigkeit sehr gut gefallen. Es gibt kein echtes Happy End, der Film-Tod und das Zuvor passierte was Alex Man Filmehefrau angeht (welche noch schwanger ist) war recht hart anzusehen. Da kennen die HK Filmemacher keine Tabus. Auch danach geht es derb weiter – der Film ist allgemein auffallend blutig und es kommen diverse, originelle Waffen vor (Stichwaffen, selbstgebastelte Waffen etc.). Melvin Wong und Stanley Fung haben nur Kurzauftritte. Nebst Alex Man kommen die diversen Bösewichte oft vor – und diese haben mir im Gegensatz zu Alex Man auch gefallen, vor allem Shaw Brothers Legende Norman Chu macht einen guten Job (nur sein Abgang hätte dann doch deutlich spannender und spektakulärer sein dürfen, nur kleines Detail).

Nichts Originelles und schon oft gesehen – aber Dank der Action und vor allem einer gesunden Portion Kompromisslosigkeit, Härte und Norman Chu zu empfehlen!

Fazit:

O: Sing Si Poon Goon

HK 1989

R: Wong Siu Jun

D: Alex Man, Norman Tsui Siu-Keung, Irene Wan, Melvin Wong, Shum Wai, Stanley Fung

Laufzeit der HK LD: Ca. 89 Min.

Gesehen am: 18.03.17

Fassungen: Es gibt keine dt. Fassung und es scheint keine DVD zu geben. Mir lag die HK LD vor = Uncut, gute Bildqualität, O-Ton, nur in den ersten ca. 5 Min. und letzten 10 Min. englische UT. Das US VHS soll durchgehend englische UT haben ist aber im Vergleich zur HK LD in mehreren Gewaltszenen zensiert. Der Titel auf der Laserdisc ist falsch geschrieben – anstatt Armageddon steht Armagedden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen