Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 15. April 2017

Family Man Review



Family Man

Story:

Familienvater Dennis Mahoney (Colin Ferguson) kämpft nach einem Autounfall mit seinem Leben. Als er zu sich kommt, beginnt der eigentliche Alptraum: er wacht im Körper des Familienmörders und Vergewaltigers Richard Brautigan (Clifton Collins Jr.) auf, der im Gefängnis auf seinen Prozess wartet. Und der Mörder lebt ab sofort in Dennis Körper weiter. Dennis scheint machtlos – versucht aber seine Familie vor dem «falschen Dennis» zu retten…

Meine Meinung:

Family Man ist eine Episode der Fear Itself TV Serie aus dem Jahre 2008. Die Serie hat mehr oder weniger die damalige Masters of Horror Serie, welche zwei Staffeln umfasste, abgelöst und wurde wie diese von Mick Garris (Regisseur von Stephen Kings Schlafwandler) produziert und kreiert. Es bleib jedoch bei nur einer Staffel und diese umfasst insgesamt 13 Episoden mit einer Laufzeit von ca. 40 Minuten.

Family Man, vom Chinesen Ronny Yu stammend, orientiert sich inhaltlich am John Woo Actionstreifen Im Körper des Feindes. Ich habe mir die Episode ohne jegliches Vorwissen angesehen, so dass ich die Story und deren Verlauf spannend fand. Man kann die Verzweiflung von Dennis verstehen und dessen Ungerechtigkeit.

Der Film ist nicht hart im Sinne von Splattereffekten, sondern von einer kühlen Atmosphäre und den Schilderungen, die vom Familienmörder ausgehen und dessen Taten. Das fiese Ende setzt dem noch einen drauf, so dass mir Family Man relativ gut gefallen hat. Solide gespielt, humorlos und ernst, spannend, fieses Ende. Zwar wirkt der Film sehr an den oben genannten John Woo Film, aber im Serienkiller Setting und nicht in einem Actionfilm was dann doch auch genug Originalität mit sich bringt, um überzeugend zu können!

Fazit: Kurzweilige Unterhaltung garantiert! Mal schauen wie die anderen Episoden sind…

Infos:

Family Man (zur Serie Fear Itself gehörend)

USA, Kanada 2008

R: Ronny Yu

D: Clifton Collins Jr., Colin Ferguson, Josie Davis

Laufzeit der US DVD: Ca. 42 Min.

Gesehen am: Anfang März 2017

Fassungen: Mir lag die US DVD vor = Uncut, gute Bildqualität, keine englischen UT. Alle 13 Episoden auf vier DVDs (Flipper d.h. beidseitig bespielt). In Deutschland inzwischen auch Uncut auf DVD erhältlich, jedoch wurde die Staffel nicht komplett veröffentlicht, sondern man müsste drei DVD Versionen kaufen, um die ganze Staffel komplett zu haben. O-Ton und dt. UT wären an Bord.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen