Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 11. April 2017

Murderer Pursues Review

DVD Cover zum Film: links auf dem Bild


Murderer Pursues

Story:

Vietnamesische Flüchtlinge verlassen nach einem Mord das Lager und fliehen aus China nach Hong Kong. Dort starten Ah Shen (Danny Lee), Ah Chang (Ray Lui) und mehrere andere Flüchtlinge ein neues Leben. Ah Shen wird kriminell, Ah Chang hingegen geht zur Polizei und muss später seine ehemaligen Freunde jagen. Diese töten bei einem Überfall einen Zivilisten und setzen sich damit auf eine Todesliste, da der Bruder des Getöteten (Wong Ching) Rache will und die Bande ebenso jagt wie die Polizei...

Meine Meinung:

Dem sozialkritischen Thema Flüchtlinge aus Vietnam nahmen sich auch die Shaw Brothers schon früher an als manch anderer HK Film (z.B. The Roar of the Vietnamese) und herausgekommen ist dabei ein interessanter, sehenswerter und besser als erwarteter Film und Mix aus Drama, Sozialkritik und Action.

Der Film erinnert an Spätwerke der Shaw Brothers wie Danger Has Two Faces, The Informer oder This Man Is Dangerous. Wang Chung, der in einigen der genannten Filme mitspielte und Regie führte, führt auch hier Regie. Seine Handschrift ist gut zu erkennen und es ist schön, dass er als Regisseur auch Erfolg hatte und nicht nur als Shaw Brothers Darsteller. Obwohl er in vielen Produktionen dabei war, langte es nie um zum grossen Star aufzusteigen. Mir ist er aber sehr sympathisch. Eine seiner besten Rollen war sicherlich der Film The Delinquent von Chang Cheh.

Wang Chung spielt hier nicht mit. Auch nicht Wang Yu dafür Wong Ching (auch hier und da Wang Ching genannt) - und ihn mag ich sehr, vor allem als Bösewicht. Und hier spielt er einen selbstjustizübenden, irren Rächer der Jagd auf die Flüchtlinge macht und einen nach dem anderen töten will. Er spielt irr und ernst was ich sehr mochte. Die Grundstimmung des Filmes ist allgemein humorlos und düster, so dass seine Leistung ein dickes Plus darstellt. Vor allem in Kombination mit seinem breiten Grinsen und seinen markanten Zähnen/Lächeln, ein Markenzeichen für welches Wong Ching immer wieder stigmatisiert wurde (im positiven Sinne). Das Finale zwischen dem Trio Danny Lee, Wong Ching und Ray Lui knistert vor Spannung und ist intensiv geworden! 

Ray Lui sagt mir im Moment nichts, aber er spielt gut und solide. Ebenso Hauptfigur Danny Lee, der seine Karriere ja bekanntlich auch bei den Shaw Brothers begann um später in vielen HK Actionfilmen den Polizisten vom Dienst und/oder humoristische Rollen in CAT. III Werken spielen zu dürfen! Hier spielt er den Anführer der Vietnamesen und agiert dramatisch, wechselhaft und ernsthaft. Der dicke Kent Cheng (komisch mit Glatze sieht er anders aus als "gewohnt") ist in einer Nebenrolle zu sehen.

Zwar gibt es nur wenig Action - diese ist aber oft brutal, dreckig und roh geworden. Die Action soll hier nicht unterhalten, sondern abstossen. Das merkt man, das tut dem Film und der Stimmung gut (und unterhält somit trotzdem, zumindest mich). Danny Lee in Topform, Wang Chung mit sehr solider Hand als Regisseur und Wong Ching als Sahnehäubchen obendrauf = klare Empfehlung an alle Shaw Brothers Fans! 

Infos:

O: Cai Xian

HK 1981

R: Wang Chung

D: Danny Lee, Ray Lui, Wong Ching, Kent Cheng

Laufzeit der TW DVD: 89:40 Min.

Gesehen am: 26.08.16

Fassungen: Mir lag die DVD aus Taiwan vor (hatte zu dem Zeitpunkt die Ziieagle Box noch nicht) = erstklassige Bildqualität, O-Ton, Uncut, englische UT. Es gibt keine dt. Fassung (Stand: Aug. 2016).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen