Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 16. März 2018

The Unbearable Review



The Unbearable

Story:

Yu Lap Hoi (Ben Ng Ngai-Cheung) kommt ins Gefängnis. Er wird zum Tod verurteilt, obwohl er unschuldig ist. Er soll eine ganze Familie inklusive Kind gemeuchelt haben. Dies macht ihn auch bei den anderen Gefangenen unbeliebt und es gibt mehrere Angriffe und Tötungsversuche auf ihn. Doch Yu Lap Hoi verschafft sich Ansehen und wird dann vom «Anführer» der Clans im Knast beschützt. Diese helfen auch, damit Yu Lap Hoi fliehen und der Todesstrafe entgehen kann. Doch auch die Aussenwelt bringt Gefahren mit sich (Kidnapping, Liebe, ein böser Ehemann, Triaden, Polizei)…

Meine Meinung:

Von The Unbearable habe ich noch nie was gehört. Die Laserdisc lag sicher auch schon 1.5 Jahre ungeschaut rum – habe ich zum Glück sehr billig von Ebay ersteigert (glaube, weil Actiongenre und weil O-Ton und englische Subs = reichte für Kaufgrund aus), denn ein hoher Preis in der Anschaffung hätte mich im Nachhinein doch geärgert.

Grund: beim Film handelt es sich wohl daher um einen so unbekannten Film (ich finde nicht Mal ein englischsprachiges Review im Netz), da es sich wahrscheinlich um einen TV Film (oder einen Low-Low-Budget Film) handelt. Dies entnehme ich der Bildoptik/Qualität (typischer «Soap Opera» Bild-Effekt wie bei HK/China Serien) des Filmes. Ich nehme sehr stark an, dass der Film nie in Hong Kong im Kino lief. Und dort lief fast alles im Kino…

Der Film ist höchstens okay zum einmaligen Schauen – aber richtige Highlights fehlen. Die Figuren sind einem egal (z.B. das Schicksal um Yu Lap Hoi), man nimmt die Handlung und den Verlauf hin und zeigt dabei kein Interesse und man wird auch nicht gefesselt. Eine Spannung ist nicht vorhanden und die Actionszenen sind rar gesät und dem Budget angepasst d.h. sehr spärlich und unspektakulär gehalten. Die ganzen dramatischen Szenen wollen auch nicht recht zünden, sondern wirken vor allem eins: billig aus grossen Vorbildern geklaut, ohne je dessen Dramaturgie zu erreichen.

Jeder 08/15 Low-Budget HK Actionfilm bietet deutlichen Mehrwert als diese TV Produktion, die man weder kennen noch gesehen haben muss.

Fazit: Lohnt sich nicht – spart euch das Geld für andere HK Actionstreifen!

Infos:

O: Feng yu tong lu

HK 1994

R: Mau Kin-Tak

D: Ben Ng Ngai-Cheung, Eugina Lau Mei-Guen, Cheung Kwok-Keung, Bruce Mang Lung

Laufzeit der HK LD: Ca. 84 Min.

Gesehen am: 11.01.18

Fassungen: Mir lag die HK LD vor = Uncut, gute Bildqualität, englische Subs, O-Ton, Label = Mei Ah. Mir nicht bekannt ob es auch eine DVD / VCD gäbe. Auf jeden Fall gibt es keine deutsche Fassung (Stand: Jan. 2018). In den USA mind. von Tai Seng auf VHS erschienen (k.A. was für Sprachen, Subs, Uncut oder cut…).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen