Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 11. April 2018

Dead Kids Review



Dead Kids

Story:

In einer Kleinstadt, wo Morde eine Seltenheit darstellen, kommt es zu mehreren mysteriösen Attacken und Mordopfern. Die Polizei beginnt zu ermitteln…

Meine Meinung:

Dead Kids ist sichtbarer Halloween Klon. Um das ganze jedoch origineller zu gestalten als viele andere Halloween und Co. Nachzügler, und um auf eigenen Pfaden zu gehen, hat man die Story mit Mad Scientist Motiven angereichert. Geholfen hat es wenig.

Grund: der Film ist vor allem langweilig und daher das Sichten kaum wert. Es gibt viel zu viele Füllszenen, Längen, Uninteressantes und zudem agieren die Figuren nicht gerade toll. Man baut mit diesen auch überhaupt keine Sympathien auf (eventuell auf die Rezeptionistin im Labor, aber sonst?). Für was passiert, hätte die Laufzeit auch gerne kürzer sein dürfen (sagen wir 80 Min. statt 99).

Daher fliegt der Streifen gleich wieder aus der Sammlung. Auch die Kleinstadt-Stimmung, ein Detail, was ich normalerweise sehr mag und was Pluspunkte gibt, vermochte nicht, diesen Entscheid zu kippen.

Die rar gesäten positiven Punkte des Filmes: paar wenige Bluteffekte (z.B. die Schocke Sequenz in der Badewanne) und paar sehr stimmungsvolle, sehr an Halloween oder Halloween zitierende Filme (It Follows) erinnernde Kamerafahrten, welche sehr schön geworden sind. Leider sind diese wirklich eine Seltenheit und lassen sich an einer Hand abzählen, so dass ich Dead Kids, auch als Fan von alten Horrorfilmen, nicht wirklich empfehlen kann. Slasher Fan hin oder her…

Infos:

O: Strange Behavior

Australien, USA, Neuseeland 1981

R: Michael Laughlin

D: Michael Murphy, Louise Fletcher, Dan Shor, Fiona Lewis, Arthur Dignam

Laufzeit der US Blu Ray: Ca. 99 Min.

Gesehen am: 21.01.18

Fassungen: Mir lag die US Blu Ray / DVD Combo Fassung von Severin Films vor = Uncut, sehr gute Bild- und Tonqualität, jedoch ohne englische Subs, viele exklusive Extras vorhanden. In Deutschland muss man sich, wenn man den Film Uncut möchte, mit der DVD von Starmedia / LP begnügen (TV Synchro genommen da die VHS Synchro extrem schlecht sein soll, Ton soll recht verrauscht sein). Die US Blu Ray stellt bisher die einzige Blu Ray weltweit dar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen