Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 30. Mai 2017

The Private Eyes Review



The Private Eyes

Story:

Zwei Privatdetektive (Michael und Sam Hui) geraten an einen Gangster (Shek Kin)...

Meine Meinung:

The Private Eyes ist zusammen mit The Contract und Security Unlimited der beste der Film aus der 5er Box. Es hat schon einen Grund, warum ausgerechnet diese Komödien der Hui Brüder in Deutschland veröffentlicht wurden und die schwächeren Titel der Box nicht.

Die Box lohnt sich jedoch definitiv: zwei eher durchschnittliche Filme, drei Kracher! Für Fans der Hui Brüder eine klare Empfehlung! Das Detektiv Setting kommt dem Film und dem Humor sehr zu Gute.

Der von Sam Hui gesungene Soundtrack kennt man als HK Fan zu genüge und der Humor ist erfrischend und lustig (Küchen Kampf, Aufdecken von Dieben im Supermarkt mit anschliessendem Kampf und Wong Fei Hung Musik).

Abwechslung ist mit dem Story Verlauf geboten - zuerst werde die Figuren Michael und Sam zusammengebracht, während Ricky Mal wieder nur eine Nebenrolle bleibt. Dann folgen mehrere Aufträge, die jedoch nicht die Hauptstory erzählen (mit dem Gangster). Und diese 3/4 des Filmes Gefallen mir besser als die Hauptstory mit dem Gangster, gekonnt gespielt von Shek Kin. Das letzte 1/4 welches die Hauptstory bildet, fand ich dann eher schwach und nur wenig spektakulär.
Die Luft war raus, die Szenen zuvor waren klar besser, origineller, abwechslungsreicher.

PS: Richard Ng in der Nebenrolle als Polizist war klasse, perfekt auf ihn und seinen Humor abgestimmte Rolle! Macht Laune!

Fazit: Klare Empfehlung an Fans der Hui Brüder oder solche, die es noch werden wollen!

Infos:

O: Boon Gan Baat Leung

HK 1976

R: Michael Hui

D: Michael Hui, Sam Hui, Ricky Hui, Richard Ng, Shih Kien, Philip Chan

Laufzeit der TW DVD: Ca. 96 Min.

Gesehen am: 13.08.16

Fassungen: Siehe The Contract (Review im Moment nur auf der alten Homepage einsehbar, folgt aber auch hier)! Gibt es auch in D auf DVD, auch im O-Ton mit mind. englischen UT.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen