Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 30. Juli 2017

Texas Chainsaw Massacre 4 Review



Texas Chainsaw Massacre 4

Story:

Paar Teens (u.a. Renée Zellweger) geraten an eine Psychopathen Familie (u.a. Matthew McConaughey, Tonie Perensky)...

Meine Meinung:

Den vierten Teil der The Texas Chainsaw Massacre Reihe habe ich Mal als Kind / Jugendlicher gesehen und wusste so gut wie gar nichts mehr über den Film - nur dass er mir damals überhaupt nicht gefallen hat.

Nun gab ich dem Film nochmals eine Chance und muss sagen: es handelt sich definitiv um keinen guten Film und schon gar nicht um einen würdigen Teil der Horrorreihe!

Vor allem Leatherface Fans dürften anhand des nicht vorhandenen Gores und der Tatsache, dass Leatherface hier zu einer peinlichen, billigen Nebenfigur und Lusche mutiert, stark enttäuscht sein. Leatherface ist hier auch wirklich nur noch eine Randerscheinung, die es nicht weiter Wert ist, erwähnt zu werden.

Der Film ist zudem unfreiwillig komisch und geht als Mix aus Satire, Terrorkino und Trash durch. Die Story kennt man (könnte ein Remake von Teil eins sein, Regisseur Kim Henkel war an diesem ja auch beteiligt), doch Längen gibt es wenn überhaupt nur am Anfang. Fesselnd oder spannend ist die Story jedoch nicht geraten.

Viel Unglaubwürdigkeit kommt vor (z.B. die eine Figur die nie stirbt) und die Teens sind Kanonenfutter - nur Renée Zellweger war durchschnittlich. Doch Dank der Daueraction, dem teilweise doch auftauchenden lauten, hysterischen Terrorkino (ab Mitte bis Ende zum Film, vor allem jedoch im letzten Viertel) und vor allem dank den beiden Psychos Matthew McConaughey (sollte ja viel später in Killer Joe sein tolles Overacting erneut unter Beweis stellen) und Tonie Perensky macht der Film dann doch irgendwie, wenn auch schlecht, Spass und unterhält.

Die zwei spielten nämlich wirklich gut und trugen dann doch hier und da zur Terrorstimmung bei! Die Komik ist teilweise auch wirklich passend und amüsant, so dass der Film sogar als Super-Schund-Trash in der Sammlung verweilen wird.

Darf man einfach nicht ernst nehmen...

Infos:

O: The Return of the Texas Chainsaw Massacre

USA 1994

R: Kim Henkel

D: Renée Zellweger, Matthew McConaughey, Robert Jacks, Tonie Perensky

Laufzeit der UK DVD: 83:23 Min.

Gesehen am: 28.07.16

Fassungen: Mir lag die UK DVD vor = gute Bild- und Tonqualität, Uncut, O-Ton und UT) vorhanden. Auch Deutscher Ton und dt. UT. Es gibt noch eine seltene Langfassung mit mehr Handlung/Dialogen (u.a. Jap. LD, DVD aus Kanada...).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen