Dieses Blog durchsuchen

Montag, 21. August 2017

Murder Unincorporated Review



Murder Unincorporated

Story:

Ein Gangsterboss wird getötet. Die anderen vier Bosse erfahren, dass Joe Of Spades (Jô Shishido) der Mörder ist und auch hinter ihnen her ist. Joe Of Spades Identität und Aussehen sind den Bossen jedoch nicht bekannt. Um sich zu schützen und um Joe zu töten, heuern sie eine Auftragskillerfirma an, welche rund ein Dutzend Killer anstellt, Joe Of Spades zu eliminieren

Meine Meinung:

Der dritte Film in der Nikkatsu Diamond Guys Volume 2 Collection ist ein durchschnittlicher Film geworden.

Es handelt sich um eine Gangster Komödie, die mit vielen bizarren Figuren und diversen Killern, welche unterschiedliche Eigenschaften und Gimmicks als Waffen haben, aufwartet. Das sorgt für Unterhaltung und Lacher wobei es hier und da trotzdem auch Längen gibt.

Nach dem tollen Danger Pays hätte ich mir im dritten Film jedoch deutlich mehr Jô Shishido gewünscht. Er hat nur eine Nebenrolle und im Mittelteil ist er teilweise gar nicht mehr zu sehen. Seine Präsenz ist auch weniger wuchtig als in anderen Filmen, welche ich mit ihm gesehen habe.

Es kam mir so vor, als hat man ihm nur eine Nebenrolle spendiert, um mit einem grossen Star und Namen die Fans und Zuschauer zu ködern. Eine reine Vertragssache (viele der Darsteller standen bei Nikkatsu für mehrere Filme unter Vertrag), eine reine Pflichtaufgabe ohne Herz und Seele. Das spürte man leider auch.

Kann man sich gut einmal ansehen – aber von der Collection lohnt sich leider nur Danger Pays – besser als dass alle drei Filme nur schlecht/durchschnittlich wären. Leider trotzdem im Vergleich zu Volume 1 das schlechtere Set was die Filmauswahl und Qualität angeht…

Infos:

O: Toba no mesu neko: sutemi no shôbu

Japan 1965

R: Haruyasu Noguchi

D: Yumiko Nogawa, Jô Shishido, Eiji Gô, Kon Ohmura, Hiroshi Hijikata, Tôru Yuri

Laufzeit der UK Blu Ray: Ca. 89 Min.

Gesehen am: 04.08.17

Fassungen: Siehe Tokyo Mighty Guy.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen