Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 2. September 2017

Asian Connection Review



Asian Connection

Story:

Die Cops Lee (Danny Lee) und Mike (Michael Chow Man-Kin) vermasseln einen Deal - Gangster und Geld entkommen. Als Strafe reisen die Cops zu einem vermeintlich einfachen Auftrag nach Taiwan, Taipei. Doch wer läuft ihnen dort über den Weg?!: der in Hong Kong entkommende Gangster...

Meine Meinung:

Asian Connection hat zu Recht gute Kritiken erhalten. Der Film ist ein Actionkrimi und qualitativ besser als manch anderer seiner Sorte. Das liegt vor allem an einer spannenden, wendungsreichen Geschichte, dem "exotischen" Dreh- und Schauplatz Taiwans (Taipei) und daran, dass die Hauptfiguren besser charakterisiert werden als üblich.

Man geht etwas mehr in die Tiefe was diese sympathisch macht und damit fiebert man automatisch mit ihnen mit. Denn wir wissen: im Hong Kong Kino ist immer alles möglich, was Haupt- Nebenfiguren und/oder Heldenschicksale angehen - da muss es nicht zwingend ein Happy End geben oder dass jeder der Guten überlebt.

Taiwan als Schauplatz kommt dem Film zu Gute - sorgt für Abwechslung. So wird auch in der Originalfassung Kantonesisch, Mandarin sowie Englisch gesprochen was das Gezeigte realer wirken lässt. Die Darsteller machen eine gute Figur, auch wenn der Humor zum leichten Overacting neigt - vor allem bei den Cops (dem Taiwanesen und vor allem Danny Lee).

Doch diesen Humor ist man aus dem Genre ja schon gewöhnt, so dass es nicht negativ wirkt. Danny Lee zeigt jedoch, dass er ein wechselhafter Darsteller ist. So kann er auch dramatisch und ernst agieren, und nicht nur als Clown.

Die Actionszenen sind toll, realistisch und abwechslungsreich (Verfolgungsjagd, blutige Shoot-Outs) in Szene gesetzt. Man hat es nicht übertrieben, da der Film mehr ein Mix aus Action und Thriller ist und kein reiner Actionfilm.

Der Film war erfolgreich, so dass im selben Jahr noch eine Fortsetzung folgte (die sogar noch besser sein soll). Man darf gespannt sein, denn schon Asian Connection war ein toller, sehenswerter und unterhaltsamer Film.

Nachtrag zur Fortsetzung: Gefolgt von City Cop!

Infos:

O: Dak Ging Gap Sin Fung

HK 1995

R: David Lam, Yuen Tak

D: Danny Lee, Michael Chow Man-Kin, Jean Wang, Chan Chung-Yung, Blackie Ko Shou-Liang, Jack Kao

Laufzeit der HK LD: Ca. 96 Min.

Gesehen am: 18.07.16

Fassungen: Es gibt keine dt. Fassung (Stand: Juli 2016). Mir lag die Laserdisc aus HK vor = Auf zwei Discs gespeichert, O-Ton (Kantonesisch, Mandarin und Englisch werden gesprochen) mit englischen UT (eher unüblich beim Label Star), gute Bildqualität, bis auf einer Szene beim Kopfschuss Uncut (Szene war trotzdem sehr blutig und Cut würde man nicht bemerken, wenn man nicht wüsste, dass zwei Sek. fehlen). Scheinbar ist nur die franz. DVD Uncut (jedoch keine englischen UT). Auf DVD mind. in Taiwan erschienen (auch hier wohl mit dem Kopfschuss Cut).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen