Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 2. September 2017

Elle Review



Elle

Story:

Michèle (Isabelle Huppert), eine erfolgreiche aber auch knallharte Power- und Geschäftsfrau, wird in ihrem zu Hause überfallen und vergewaltigt. Sie geht nicht zur Polizei und managt ihr Leben weiterhin so, als wäre nichts passiert. Der Täter belästigt sie jedoch weiterhin und sie versucht, die Identität des Mannes herauszufinden und bereitet sich auf ein weiteres Treffen vor (Pfefferspray, Waffen etc.)…

Meine Meinung:

Elle, der mich inhaltlich leicht an Era el cielo erinnerte, hat mir sehr gut gefallen. Thriller-Drama von Paul Verhoeven, dem Regisseur von solch namhaften Werken wie Spetters, Flesh + Blood, RoboCop oder Total Recall.

Sein letzter Film den ich kenne und schätze war Black Book – seinen letzten Film Steekspel habe ich ausgelassen da wenig Interesse (FSK 12 Drama, Kurzfilm). Mit Elle geht er zwar ruhigere Wege, aber die Handschrift von Verhoeven sieht man dem Film und vor allem den Figuren zu jeder Sekunde an.

Der Film lebt von der Story aber vor allem von den Figuren, welche alle bis zu den Nebenrollen perfekt besetzt sind und glaubhaft agieren und überzeugen. Dass Verhalten einiger Figuren ist sonderbar und irgendwie fehlt es an positiven Charakteren – alle haben irgendwie ihre Macken, Dreck am Stecken oder sind unsympathisch – was die Story interessant und teilweise auch spannend macht.

Vor allem Isabelle Huppert als Miststück Michèle war eine Wucht und es ist wenig verwunderlich, dass dies sogar eine Oscar Nomination zur Folge hatte. Teilweise regt der Film nebst Spannung und Staunen auch zum Schmunzeln an – jedoch muss man schon schwarzen Humor mögen, um Elle als amüsant zu empfinden.

Fazit: Wer die Filme von Verhoeven mag, kann sich Elle gut ansehen! Verhoeven geht es ruhiger an und trotzdem ist seine Handschrift unverkennbar = sehenswert!

Infos:

O: Elle

Belgien, Deutschland, Frankreich 2016

R: Paul Verhoeven

D: Isabelle Huppert, Alice Isaaz, Christian Berkel, Virginie Efira, Anne Consigny

Laufzeit der CH DVD: Ca. 124 Min.

Gesehen am: 09.08.17

Fassungen: Mir lag die DVD aus der Schweiz vor = Uncut, O-Ton, dt. Subs. Sehr gute Bild- und Tonqualität.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen