Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 5. September 2017

Brotherhood Review



Brotherhood

Story:

Ah Lui (Danny Lee) kommt in einen Gewissenskonflikt nachdem sein Partner Ah Keung (Alex Man) wegen Gewalt seinen Job als Polizist aufgibt. Und nicht nur das: Ah Keung hat bei Gangstern Schulden und willigt ein, bei Raubüberfällen mitzumachen. Dies findet auch bald schon Ah Lui heraus...

Meine Meinung:

Brotherhood ist sehr solider Durchschnitt d.h. nicht origineller als manch anderer seiner Art, aber dafür in allen Belangen grundsolide so dass der HK Actionfan perfekt unterhalten wird. Danny Lee Fans sehen ihren Liebling Mal wieder als Polizisten - eine Rolle welche er oft verkörpert hat, gar schon stigmatisiert wurde.

Alex Man spielt seinen Partner, der auf den falschen Pfad gerät (und dort u.a. auf Ku Feng und Shing Fui-On als Bösewichte und in Nebenrollen trifft). Der Film handelt von Treue, Loyalität, Freundschaft - typische Themen des Heroic Bloodshed Genre die seit John Woos Klassiker (A Better Tomorrow) Einzug hielten im modernen neuen Hong Kong Kino (zu Shaw Brothers Zeiten war dafür Chang Cheh zuständig).

Die Story ist im Verlauf dramatisch, die Actionszenen sind cool (Schlägereien, aber jedoch vor allem blutige Shoot-Outs). Die engen Gassen und Behausungen von Hong Kongs Grossstadt tragen viel zur Spannung und Intensität bei, so dass die Actionszenen auch optisch gelungen sind.

Wer das HK Actionkino aus dieser Zeit mag, macht mit diesem Cop-Streifen nichts falsch.

Infos:

O: Hing Dai

HK 1986

R: Stephen Shin

D: Danny Lee, Alex Man, Ku Feng, Shing Fui-On, Vincent Lam Wai

Laufzeit der HK VCD: Ca. 88 Min.

Gesehen am: 28.07.16

Fassungen: Es gibt keine dt. Fassung (Stand: Juli 2016). Mir lag die HK VCD von Joy Sales / Fortune Star (The Legendary Collection) vor = Zumindest in Action und Gewalt Uncut (ob hier auch Handlung fehlt wie bei anderen Fassungen ist mir nicht bekannt), für eine VCD sehr gute Bildqualität, O-Ton und englische UT vorhanden. Die DVD Fassungen aus HK (anderes Label), Frankreich und Südkorea sind in Handlung zensiert (warum auch immer).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen