Dieses Blog durchsuchen

Montag, 11. September 2017

Hardcore Henry Review



Hardcore Henry

Story:

Henry, eine Art Supersoldat und Cyborg, erwacht ohne Erinnerung in einem Labor. Eine Wissenschaftlerin (Haley Bennett) und seine Ehefrau klären ihn auf, ehe das Labor vom bösen, telekinetisch begabten Akan (Danila Kozlovsky) angegriffen wird. Henry und seine Frau können entkommen, doch diese wird später entführt. Henry macht sich auf den Weg um sie zu retten, sich zu retten und mehr Info über seine Situation zu erfahren. Hilfe erhält er unerwartet von einem Typ namens Jimmy (Sharlto Copley), der jedoch immer wieder getötet wird. Und Henrys Weg ist nicht einfach, da es unzählige Feinde und Militärs auf ihn abgesehen haben...

Meine Meinung:

Hardcore Henry habe ich damals leider im Kino verpasst (lief jedoch in Bern nur sehr kurz, nur spät abends und nur German Dubbed). Der Film wäre auf dem grossen Bildschirm sicher ein wahres Kunstwerk und Highlight gewesen. So gab ich mir den Film beim Kumpel auf dem Beamer und muss sagen: die vielen tollen Kritiken hat der Film verdient! Für mich eines wenn nicht bis dato das Actionhighlight 2016!

Mit wenig Aufwand (das Budget betreffend) eine grosse Wirkung erzielt. Durch die Ego-Shooter Perspektive gewinnt der Film an Innovativität und Originalität! Der ganze Film besteht aus dieser Perspektive (ähnlich wie Maniac und Hotel Inferno). Das macht besonders in den Action- und Stuntszenen, die durch und durch gewürdigt werden müssen da innovativ, spektakulär, toll choreographiert, eine tolle Figur.

Die Action ist anzahlmässig oft vorhanden, gegen Ende dominierend und zunehmend, immer derb, cartoon- und videospielhaft übertrieben dargestellt, was die Gewaltszenen relativiert soll heissen obwohl sehr blutig mindert der Humor und das cartoonhafte die Szenen ein wenig.

Die Darsteller machen alle einen tollen Job - Henrys Physis ist besonders in den Stunt- und Parkour-Szenen eindrücklich während Haley Bennett etwas fürs Auge bietet und Sharlto Copley vor allem für humoristische und amüsante Szenen sorgt. Der Film hat mir in allen Belangen sehr gut gefallen.

Die Action ist stark abwechslungsreich (Stunts, Verfolgungsjagen, Shoot-Outs, viele wechselnde Waffen etc.) und kommt oft mit einem Augenzwingern und ironischen Seitenhieben daher, so dass man als Fan auch an den kleinen Details des Filmes Freude hat (was vor allem deutlich wird wenn man den Film öfters schaut: es fallen kleine, liebevolle Details auf, welche man zuvor nicht sah/erblickte)!

Ein echter Männerfilm und für mich das Actionhighlight 2016 und allgemein einer der besten Actionfilme der letzten Jahre den man sich ohne Abnutzungseffekte immer wieder ansehen kann!

Infos:

O: Hardcore Henry

Russland, USA 2015

R: Ilya Naishuller

D: Sharlto Copley, Haley Bennett, Danila Kozlovsky, Cyrus Arnold, Will Stewart

Laufzeit der US Blu Ray: Ca. 96 Min.

Gesehen am: 15.07.16

Fassungen: Mir liegt inzwischen die US-Bu Ray vor = erstklassige Bild- und Tonqualität die dem Medium Blu Ray absolut gerecht werden. O-Ton (Englisch, Russisch) mit englischen Subs. Film ist Uncut. Standard Extras vorhanden. In Deutschland wurde der Film später von Capelight auf DVD und/oder Blu Ray veröffentlicht (auch mit O-Ton, Uncut etc.) in diversen Auflagen und Verpackungsvarianten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen