Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Dementia Review



Dementia

Story:

Nach einem Schlaganfall bietet sich eine Krankenschwester (Kristina Klebe) Patient George Lockhart (Gene Jones) an und betreut ihn zu Hause – ganz zum Gutdünken von Georges Sohn und seiner Enkelin (Hassie Harrison). Doch die Krankenschwester hütet ein finsteres Geheimnis…

Meine Meinung:

Habe den Film mit einem anderen verwechselt (Kaufgrund) aber natürlich trotzdem angeschaut. Der Film ist sehr solide und eine neuartige Variante von Misery. Man kann Dementia in der Tat sehr gut damit vergleichen.

Und solche Szenarien können fast nicht schlecht oder langweilig sein. So auch hier: es steht eine spannende Geschichte im Vordergrund, wo es noch paar inhaltliche Überraschungen die Motive betreffend gibt – vor allem im Finale. Ob man diese nun gut oder schlecht findet ist stark Geschmackssache. Es lässt auf jeden Fall einige Figuren in einem anderen Licht erscheinen…

Die Grundidee, dass der Mann durch Krankheitsfolgen eingeschränkt ist, und einer Krankenschwester «ausgeliefert» ist, wurde gut eingefangen. Beklemmend und brutal (Szene mit der Katze war sehr böse und fies) geht es teilweise zu und der Film bringt realistische Argumente – wem wird man Glauben schenken? Einer qualifizierten Krankenschwester oder einem kognitiv eingeschränkten, alten Mann? Diese Ausgangslage bringt genug Realismus in den Film, um den Zuschauer bei Laune zu halten.

Die Darsteller machen allesamt einen ausgezeichneten Job, so dass Dementia auch in dieser Hinsicht zu überzeugen vermag.

Fazit: Kein Highlight, aber durch eine solide Inszenierung, eine spannende Story à la Misery und gute Darstellerleistungen überzeugend und unterhaltsam.

Infos:

USA 2015

R: Mike Testin

D: Gene Jones, Kristina Klebe, Hassie Harrison, Peter Cilella, Richard Riehle

Laufzeit der dt. Blu Ray: Ca. 86 Min.

Gesehen am: 30.09.17

Fassungen: Mir lag die dt. DVD vor = Wendecover, Uncut, sehr gute Bild- und Tonqualität, O-Ton und dt. Subs vorhanden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen