Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Wild Tales Review



Wild Tales

Story:

Es werden mehrere Kurzgeschichten erzählt, in denen Figuren durchdrehen...

Meine Meinung:

Wild Tales habe ich ausgeliehen bekommen. Der Titel sagte mir zuvor so gut wie nichts. Und ich habe auch nichts verpasst bzw. ein Kauf wäre der Film nicht wert gewesen d.h. kein Film für die Sammlung.

Grund: die 1. Filmhälfte und die ersten Episoden gefielen mir, waren schwarzhumorig und innovativ. Die 2. Hälfte des Filmes war jedoch lahm, obwohl weiterhin neue Episoden erzählt werden. Diese hatten jedoch nicht mehr die Qualität wie die ersten bzw. trafen weniger meinen Geschmack.

Die ersten vier Episoden (die erste davon ist nur kurz, eine Art Einführung) fand ich erfrischend und unterhaltsam. Vor allem die Episode mit der Bombe fand ich gut (und nachvollziehbar).

Doch die letzten zwei Episoden waren lang, zäh und nur wenig interessant und vor allem kam die letzte Episode gar mit einem Happy End daher, was eigentlich gegen den Rest des Filmes spricht. Kann man sich einmal gut ansehen, aber kein Must Have Titel.

Gibt es bessere Episodenfilme…

Infos:

O: Relatos salvajes

Argentinien, Spanien 2014

R: Damián Szifron

D: Rita Cortese, Ricardo Darín, Nancy Dupláa

Laufzeit der CH DVD: Ca. 112 Min.

Gesehen am: 22.07.16

Fassungen: Mir lag die Schweizer DVD vor = Uncut (12+ Freigabe), erstklassige Bild- und Tonqualität, O-Ton und u.a. dt. UT dabei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen