Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Get Out Review



Get Out

Story:

Der dunkelhäutige Chris (Daniel Kaluuya) wird von seiner weissen Freundin Rose (Allison Williams) zu einem Wochenendbesuch zu ihren Eltern eingeladen, welche nicht wissen, dass er dunkelhäutig ist. Chris macht sich deshalb sorgen und der Besuch wird in der Tat anders als erwartet…

Meine Meinung:

Get Out habe ich im Kino verpasst. Der kleine Überraschungsfilm ist in der Tat sehenswert, aber es lag auch definitiv ein zu grosser Hype auf dem Film. Der Film überzeugt durch einen gelungenen Spannungsaufbau, ein tolles Setting, einer sozialkritischen Note, einigen Wendungen und starken Leistungen der Darsteller.

Das Ganze funktioniert als Mix aus Horrorfilm, Groteske und Satire ohne unfreiwillig komisch, übertrieben oder lächerlich zu wirken. Das Bedienen von Rassismus-Klischees war ein durchdachter Zug seitens der Filmemacher und ein äusserst aktuelles Thema.

Inhaltlich will ich gar nichts gross weiter auf Get Out eingehen, um nichts zu verraten. Hier lohnt es sich, möglichst wenig über Inhalt und Film im Vorfeld zu wissen. Soll heissen: keine Bilder anschauen, keine ausführlichen Reviews lesen, keine Trailer gucken.

Trotzdem fand ich einige Dinge relativ schnell vorhersehbar und zu offensichtlich. Das schmälert den Filmgenuss aber nur leicht, so dass man Get Out trotz einer guten Nase für Details und möglichem Erkennen von Twists gut schauen kann, ohne enttäuscht und gut unterhalten zu werden.

Fazit: Sehenswert und Mal was Anderes!

Infos:

O: Get Out

USA 2017

R: Jordan Peele

D: Daniel Kaluuya, Catherine Keener, Allison Williams, Bradley Whitford, Betty Gabriel

Laufzeit der dt. Blu Ray: 104:05 Min.

Gesehen am: 29.09.17

Fassungen: Mir lag die dt. Blu Ray vor = Uncut, Wendecover ohne Freigaben Logo auf Cover, erstklassige Bild- und Tonqualität, O-Ton und u.a. dt. Subs vorhanden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen