Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 10. Januar 2018

Die Rache des Gelynchten Review




Die Rache des Gelynchten

Story:

Ein kognitiv eingeschränkter Mann wird von einem Lynch Mob getötet. Grund: der Mob dachte, der kognitiv eingeschränkte Mann war für einen Mord an einem kleinen Mädchen verantwortlich. Dies stimmt jedoch nicht (das Mädchen war auch nur bewusstlos, nicht tot, und wurde vom kognitiv eingeschränkten Mann gerettet). Das Gericht spricht die Männer mangels Beweisen Frei. Die Mutter des Opfers schwört Rache. Schon kurze Zeit später stirbt der erste Täter bei einem «Unfall»…

Meine Meinung:

Der Film lag als Bonusfilm aus einer Blu Ray bei (mehr dazu unter Fassungen). Es handelt sich um einen TV Film, den ich aber unterhaltsam fand. Den Film von 1981 kann man als Selbstjustiz/Rachefilm/Slasher (jedoch blutleer – nochmal: TV Film) bezeichnen.

Typische US-Kleinstadt. Jeder kennt jeden. Ein kognitiv eingeschränkter wird von einem Mob getötet – doch da die Persönlichkeiten Bürger und Freunde sind, «und keine Verbrecher», werden sie, auch mangels an Beweisen, freigesprochen. Doch dann folgt die Rache – und solche Geschichten mag ich einfach. Zudem kommt, dass die Bösewichte alle herrlich (klischeehaft amüsant) gezeichnet und dargestellt wurden. Man hasst sie, aber sie spielen sehr gut und passen alle perfekt zu ihren Rollen.

Das Schauspiel und der Unterhaltungswert werden zudem durch eine grossartige deutsche Synchronisation qualitativ aufgewertet, sodass ich mich bestens und kurzweilig unterhalte fühlte. Kein Film den ich nun einzeln erwerben würde, aber als Bonusfilm nehme ich Dark Night Of The Scarecrow, so der Originaltitel des Filmes (zumindest unter diesem Titel und Cover war mir der Film auch vorher schon ein Begriff) sehr gerne entgegen. 

Fazit: Kann man sich gut anschauen!

Infos:

O: Dark Night of the Scarecrow

USA 1981

R: Frank De Felitta

D: Charles Durning, Robert F. Lyons, Claude Earl Jones, Lane Smith

Laufzeit der dt. DVD: 92:56 Min.

Gesehen am: 03.12.17

Fassungen: Der Film lag auf der Labyrinth des roten Todes Blu Ray als Bonus-DVD bei (Label: X-Rated) = Uncut, Deutscher Ton (sehr gute Synchronisation, einige Stellen sind in Englisch), gute Bildqualität. Wer den Film auf Blu Ray will, sollte zur US Fassung (von VCI Entertainment) greifen da die dt. Blu Ray Ausgabe von einem unseriösen Label stammt…

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen