Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 10. Juni 2018

Desierto Review

NIFFF 2016 Spezial


Desierto

Story:

Ein Trupp Mexikaner wird durch einen Schlepper durch die Wüste geführt. Ihr Ziel: illegal in die USA einreisen. Ihr Problem: ein psychopatischer Menschenjäger mit Sniper und bissigem Hund wartet an der Grenze um Jagd auf sie zu machen...

Meine Meinung:

Desierto war einer von zwei Filmen, von welchen ich am 2. NIFFF Tag mehr erwartete und zumindest hier kann ich behaupten: Erwartungen erfüllt und gar übertroffen = landet auf die Wunschliste, da sehr gutes Niveau! Somit an beiden NIFFF Tagen bisher je ein Film, den ich kaufen werde!

Desierto hörte sich mit der Menschenjagd Inhalt von Beginn an interessant an und ist es dann auch. Wer dieses Genre mag, wird mit dem Film nichts falsch machen. Vor allem bietet der Streifen von Beginn an ein hohes Tempo, welches er praktisch bis zum Ende durchhält. Das Niveau wird stetig gehalten. Es fällt nicht. Der Film ist eigentlich eine einzige Menschenjagd, praktisch ohne Verschnaufpause. Intensiv, dreckig, brutal.

Dass dabei Figuren nur wenig beleuchtet werden und Story Hintergründe fehlen liegt dabei auf der Hand (nicht Mal negativ gemeint). Die Darsteller machen ihre Sache gut, der Film ist intensiv und packend. Technisch hervorragend gemacht, schön gefilmt (vor allem auch die vielen Hundeszenen).

Der Film ist auch schonungs- und kompromisslos, was die Taten des Snipers angehen (Hund sorgt für schmerzhafte Szenen und der Sniper für blutige Shoot-Outs). Eine Spannung ist vorhanden, das Adrenalin bei den Verfolgungsjagden spürt man förmlich aus der Leinwand heraus.

Ich wurde prima unterhalten und Dank der Dauerspannung/Action gibts auch keine Längen, so dass ich den Film nur empfehlen kann! PS: die letzten Szenen mit dem Hund geben Pluspunkte!

PS: Film wirkt nach wiederholtem Schauen nicht mehr so intensiv wie damals am NIFFF – aber sorgt noch immer für packende Unterhaltung, da einfach fast immer was passiert und los ist. Viel Hetzjagd und Action, wenig Verschnaufpausen!

Info:

O: Desierto

Mexiko, Frankreich 2015

R: Jonás Cuarón

D: Gael Garcia Bernal, Jeffrey Dean Morgan, Alondra Hidalgo

Laufzeit der Kinofassung: Ca. 94 Min.

Gesehen am: NIFFF 2016 (Juli 2016)

Fassungen: Habe den Film am NIFFF (Neuchatel International Fantasy Film Fest) 2016 gesehen in Spanisch mit u.a. englischen UT. Es gibt noch keine dt. Fassung (Stand: Juli 2016). Nachtrag 10.06.18: Film gibt es inzwischen Uncut in Deutschland auf DVD und Blu-Ray (Ascot Elite / Universum Film) in Deutsch/Englisch mit dt. Subs.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen