Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 21. April 2017

New Year's Day Review



New Year's Day

Story:

An einer Neujahrsparty bricht der blanke Horror aus – als sich Menschen zombieähnlich zu verhalten beginnen…

Meine Meinung:

Das ist die bisher schlechteste Episode der amerikanischen Horror TV-Serie Fear Itself, welche ich gesehen habe (Family Man, Something With Bite, In Sickness and Health). Zwar hat sie bisher die meisten Horroranteile, einen kompletten Humorverzicht und ist ernst und bisher sicher die blutigste und effektivste Episode, aber das macht noch lange keinen guten Film aus.

Schwach war: 08/15 Zombie Thematik, Art und Weise des Erzählens (immer wieder mit Flashbacks arbeitend), teilweise schlechte Kameraführung und Zeitlupeneinsatz, und vor allem: total unsympathische Figuren und kitschige Gefühls- und Beziehungsszenen die unglaubwürdig und total klischeehaft wirken, gar schon fast genervt haben, so dass die Episode als Ganzes nicht zu fesseln vermag und einem die Figuren und deren Ableben oder Überleben total egal ist.

Fazit: Kann man einmal schauen, aber nicht wirklich toll oder innovativ…Dank der kurze Laufzeit geht die Laufzeit trotzdem schnell um, aber man wird leider nicht optimal unterhalten…

Infos:

O: New Year's Day (Episode der Fear Itself Serie)

USA 2008

R: Darren Lynn Bousman

D: Briana Evigan, Zulay Henao, Niall Matter

Laufzeit der US DVD: Ca. 42 Min.

Gesehen am: 28.03.17

Fassungen: Siehe Family Man!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen