Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 18. August 2017

Der Tiger mit der Todeskralle Review



Der Tiger mit der Todeskralle

Story:

Ein Einzelkämpfer (Wong Tao) nimmt die Black Dragon Bande (u.a. Philip Ko) auseinander, welche in der Umgebung Angst und Schrecken verbreiten. Sein Ziel: den Anführer der Bande töten, welcher seinen Vater auf dem Gewissen hat…

Meine Meinung:

Der Tiger mit der Todeskralle hat mir ausserordentlich gut gefallen. Es handelt sich um einen taiwanesischen Ende 70er Jahre Kung Fu Streifen mit Rache-Geschichte von Ex-Shaw Brothers Darsteller Wu Ma, der im Film auch eine Rolle übernahm.

In einer Nebenrolle ist Philip Ko (natprlich als Bösewicht) zu sehen. Es ist sehr schade, dass seine Figur als eine der ersten aus dem Film scheidet, denn er bietet mit seiner wenigen Präsenz eine eindrückliche Stimmung und man hätte ihn gar als Hauptbösewicht einsetzen können. Der Held und die Hauptrolle wird von Wong Tao (10 Brothers of Shaolin) verkörpert, der hier als alleiniger Held viel Screentime und viel von seinem Können demonstrieren darf.

Dank einer tollen Kameraführung und einer starken Kampf-Choreographie haben die Kampfszenen ein hohes Mass an Qualität und machen dem Kung Fu Film Fan viel Spass und Freude. Dazu kommt, dass die meisten Gegner gut charakterisiert und charismatisch sind d.h. auch nicht unbedingt leicht zu besiegen (auch der Endgegner bzw. Endkampf war sehr schön anzusehen) so dass ich an dem Film nichts negatives festzustellen vermag.

Dass der Inhalt dünn und nicht originell ist, ist ein Fakt aber mir egal und für mich unwichtig beim Eastern Genre.

Fazit: Für Fans des damaligen Hong Kong Kung Fu Kinos (und auch Taiwan) klare Kaufempfehlung! 

Infos:

O: Xue Yu

Taiwan 1977

R: Wu Ma

D: Wong Tao, Stephen Tung Wai, Philip Ko, Wu Ma, Doris Lung Chun-Erh, Jimmy Lung Fong

Laufzeit der dt. DVD: 84:56 Min.

Gesehen am: 03.08.17

Fassungen: Mir lag die dt. DVD vor = Uncut, gute Bild- und Tonqualität (u.a. auch O-Ton und englischen Subs vorhanden), einige Extras zu bieten inklusive Wendecover. Habe den Film in Deutsch geschaut und muss sagen, dass es eine sehr gute dt. Synchro-Fassung geworden ist, welche das Schauen unterhaltsam macht. Dazu ist ein Bonusfilm (Drei wild wie der Teufel) vorhanden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen