Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 8. September 2017

Angel Enforcers Review






Angel Enforcers

Story:

Eine Gangsterbande (u.a. Ha Chi-Chun, Mark Houghton) legt sich mit Polizistinnen (u.a. Sharon Yeung Pan-Pan, Kitty Meng Chui, Ngai Lau-Na) an. Das führt dazu, dass ein Gangster (Philip Ko) getötet wird. Dessen Gangsterkollege (Dick Wei) schwört blutige Rache an den Polizistinnen…

Meine Meinung:

Angel Enforcers hat mir sehr gut gefallen. Genau ein Film nach meinem Geschmack. Wer das "Girls With Guns" Genre mag, wird mit diesem coolen Film nichts falsch machen. Von den ganzen ähnlichen Filmen, welche ich in den letzten Monaten gesehen habe, sticht dieser qualitativ mit Sicherheit hervor.

Dies liegt daran, dass der Film viel Action bietet und dass diese sehr abwechslungsreich und qualitativ hochwertig in Szene gesetzte wurde. Regisseur Godfrey Ho ist sonst nicht für solche Kracher bekannt, aber hier muss man keine Angst haben, einen Film aus mehreren zusammen geschnittenen Filmen, Archivmaterial und/oder neu gedrehten Szenen vorzufinden.

Angel Enforcers kommt aus einem Guss und bietet tolle, rasante Frauenpower, coole und harte Stunts, blutige Shoot-Outs in den Schiessereien und tolle, spektakuläre Kampfszenen! Philip Ko und Dick Wei gefallen als Bösewichte und der auch im realen Leben kampferfahrene Dick Wei sorgt dafür, dass die Mädels einen harten Gegner vor sich haben.

Doch auch die Mädes und vor allem Sharon Yeung Pan-Pan machen in den Kampfszenen eine gute Figur. Als Gweilo ist noch Mark Houghton in einer Nebenrolle (auch hier und da mit Actionszenen) zu sehen.

Der Humor ist teilweise typisch HK mässig derb und politisch unkorrekt (als Charlie Cho angedeutet von zwei schwulen Pornodarstellern vergewaltigt wird) und auch sonst geht der Film mit einigen Figuren und deren Schicksalen (Finale und Granaten) nicht gerade zimperlich um.

Wer Filme wie Iron Angels und Co. mag, kann hier bedenkenlos zugreifen!

Infos:

O: Wong Ga Fei Fung

HK 1989

R: Godfrey Ho, Hoh Chi Mau

D: Yang Pan-Pan, Dick Wei, Philip Ko, Ha Chi-Jan, Charlie Cho, Mark Houghton

Laufzeit der UK LD: 86:06 Min.

Gesehen am: 15.07.16

Fassungen: Die dt. DVD hat keinen O-Ton, daher für mich nicht interessant. Eine HK DVD oder VCD scheint es nicht zu geben. Die HK Laserdisc hat keine englischen UT (oft bei dem HK Label Star). Mir lag die UK Laserdisc vor = zwei Sek. zensiert (k.A. was), ansonsten Uncut, gute Bildqualität (meine erste Laserdisc Erfahrung, mein Fazit: besser als VHS und VCD), O-Ton und vor allem mit englischen UT. LD werden nicht mehr produziert, ein reines Sammlermedium. Auf Ebay und anderen Börsen findet sich jedoch unzählige Angebote. Bei einem LD Player Kauf ist vor allem wichtig, dass der Player PAL und NTSC abspielen kann (Vergleich Code Free Player). Automatische Wendetechnik der Discs (1 LD ist auf beiden Seiten bespielt oder manchmal kommt ein Film auch auf zwei Discs daher) empfiehlt sich auch und Pioneer ist ein grundsolides Modell.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen