Dieses Blog durchsuchen

Montag, 20. November 2017

Die Grausamen Drei Review

Die Grausamen Drei

Story:

Drei junge Männer (u.a. Joe Dallesandro) sorgen in Turin für Angst und Schrecken. Aus Langeweile heraus fallen diverse Personen den Männern zum Opfer – willkürlich und weil sie zur falschen Zeit am falschen Ort waren. Ein alter Polizist beginnt zu ermitteln…

Meine Meinung:

Der Film wirkte auf mich als ein Mix aus A Clockwork Orange (da drei Männer wahllos töten und vergewaltigen), typisch Ital. Polizeifilm und Krimi. Zunächst war ich skeptisch aber während dem Fortlaufen der Story konnte ich mich mit Die Grausamen drei (der Titel ist gut gewählt) gut anfreunden. Der etwas untypische Inszenierung-Stil des Filmes und der Soundtrack waren gewöhnungsbedürftig, passten aber letztendlich sehr gut zum Inhalt und den Figuren.

Es wird auf alle Fälle nicht langweilig, dass Katz- und Mausspiel zwischen den drei Tätern (vor allem Joe Dallesandro und dem Cop) machen grossen Spass und sind spannend und amüsant in Szene gesetzt. Die Taten und Scherze, welche das Trio ausführt, sind zunächst eher harmlos, steigern sich aber mehr und mehr in Gewalt und Tod.

Die Themenlage trifft auch den heutigen Zeitgeist noch sehr gut. Joe Dallesandro (Flesh for Frankenstein, Blood for Dracula, The Climber), Playboy aus der Zeit und Schützling von Paul Morrissey (auch durch ihn zufällig entdeckt), passt perfekt in die Rolle des Anführers des killenden Trios. Aber auch die anderen zwei Männer, Joes Filmfreundin und der alternde Polizist sind stark und glaubwürdig. So macht ein Film durch und durch Spass: nicht langweilig, spannend, starke Leistungen der Darsteller!

Fazit: Jeden Fan des Ital. Genre-Kinos zu empfehlen!

Infos:

O: Fango bollente

Italien 1975

R: Vittorio Salerno

D: Salvatore Borghese, Martine Brochard, Luigi Casellato, Umberto Ceriani, Joe Dallesandro

Laufzeit der dt. Blu Ray: 84:38 Min.

Gesehen am: 23.10.17

Fassungen: Mir lag die dt. Blu Ray vor = Uncut, erstklassige Bild- und Tonqualität, Ital. Ton, dt. Subs, Booklet mit Infos, Schuber, exklusive Extras (Featurette, Interview, Audiokommentar).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen