Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 1. April 2018

Kid From Kwangtung Review






Kid From Kwangtung

Story:

Tyrann und General Luo Yihu (Hwang Jang-Lee) ist auf der Suche nach Rebellen. Er geht über Leichen. In einem kleinen Dorf findet er mehrere Rebellen, welche er alle tötet bis auf einen. Dieser, welcherr im Dorf als Lehrer tätig war, plant zusammen mit lokalen Schülern und zwei Rebellinnen die Rache an Luo Yihu, der schier unbesiegbar scheint…

Meine Meinung:

Kid From Kwangtung stellte einen von noch ca. 50 Titeln der Ziieagle Box dar, welche alle auf meiner Wunschliste stehen, in Zukunft noch angeschaut zu werden! Im Fall von Kid From Kwangtung habe ich dies absolut nicht bereut, da ganz starker Martial Arts Film.

In Sachen Action, Kämpfe und Choreographie ist Kid From Kwangtung sicher eine der besten Shaw Brothers Arbeiten, welche ich in den letzten Monaten gesichtet habe. Dementsprechend gross und euphorisch war meine Gefühlslage während und nach dem Schauen.

Der Film ist NUR schon wegen der tollen Action absolut sehenswert! Es gibt viele tolle Kampfszenen und dazu Superschurke Hwang Jang-Lee – auch von ihm wusste ich nicht, dass auch er bei den Shaw Brothers mitwirkte – das gab sofort Pluspunkte. Und wie so oft stellt er einfach einen tollen Schurken dar, der zudem nahezu unbesiegbar scheint. Das Finale war lange und hart – gleich mehrere Helden müssen sich zusammentun und auch mit unkonventionellen Mitteln arbeiten, um gegen Hwang Jang-Lee bestehen zu können. Letzter trumpft sogar mit einem Katzen (!!!) Kampfstil auf, welchen ihn so gefährlich macht (in seiner ersten Kampfszene kämpft er sogar mit einer Katze auf dem Arm). Seine Beinarbeit, für welche der Koreaner so bekannt ist, wurde toll gefilmt und oft auch in Zeitlupe eingefangen, um mehr Power und Wirkung zu erzielen. Reviews zu anderen Filmen mit Hwang Jang-Lee, HIER KLICKEN!

Auf Seiten der Helden haben die jungen Wong Yu (den ich oft nicht mag wegen Klamauk und Albernheiten) und Yuen Tak (auch beide für die tollen Actionszenen zuständig) einen guten Job gemacht, zudem der Lehrer/Rebell und die zwei Mädels. Ein weiteres Highlight war auch der «Drachenkampf», in welchem mehrere Schüler einen Centipeden darstellten und der Schüler aus der gegnerischen Schule ein Huhn – eine sehr ähnliche Szene gab es viel später (elf Jahre später) in The Last Hero in China (Jet Li vs Gordon Liu, Wong Jing Steifen) zu sehen, wo der gleiche Kampf vorgetragen wurde. Dass damit eine Hommage an diesen Shaw Brothers Streifen gestellt wurde, war mir bis vor kurzem nicht bekannt. Schön!

Fazit: Jedem Shaw Brothers Kung Fu Film Fan zu empfehlen! Hochwertig und über dem Durchschnitt stehende Action garantiert!

Infos:

O: Guang Dong Liang Zai Yu

HK 1982

R: Hsu Hsia

D: Wong Yue, Yuen Tak, Chiang Kam, Yang Pan-Pan, Hwang Jang-Lee

Laufzeit der Originalfassung: Ca. 94 Min.

Gesehen am: 16.01.18

Fassungen: Gesehen via Ziieagle Box = sehr gute Bildqualität, Uncut, O-Ton, englische Subs zuschaltbar. Gäbe es von IVL auch in HK auf DVD (gleiches Master d.h. auch Uncut, O-Ton, englische Subs). Gibt keine dt. Fassung (Stand: Jan. 2018).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen