Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 11. Mai 2018

Cop of the Town Review



Cop of the Town

Story:

Die Polizei (u.a. Danny Lee, Wong Chung) beschützen eine Frau vor ihrem psychopathischen Freund (Ricky Yi Fan-Wai)…

Meine Meinung:

Früher Cop-Film mit Danny Lee (Law With Two Phases, Asian Connection, Brotherhood, City Cop) als, was schon, Cop mit schlimmer 80er Jahre Frisur (noch schlimmer war Shing Fui-On mit langen Haaren in seinen kurzen Szenen). Weiterhin dabei: Wong Chung, der auch Regie führte. Dieser und auch Danny Lee arbeiteten zuvor für die Shaw Brothers (The Gambling Syndicate, Murderer Pursues, What Price Honesty?, Die Wilden Engel von Hong Kong) und sind beide in diesem Film zu sehen.

Cop of the Town hat mir gefallen. Der Polizeifilm mutiert gegen Ende hin zu einem düsteren Psychothriller, während es in der ersten Hälfte noch Lacher, HK-Humor und Overacting zu sehen gibt wie man das aus den Hong Kong Produktionen dieser Zeit nicht anders kennt. Daher hat mir der Film auch als Ganzes zugesagt.

Im Finale wird jedoch auf Humor verzichtet. Es gibt nebst Stunts (z.B. zu Beginn mit dem Auto und Windschutzscheibe) auch blutige Shoot-Outs zu sehen und im Finale (auf einem Schiff) kommen viele Zivilisten ins Kreuzfeuer zwischen Gangster und Polizei. Was den Gangster angeht, so hat mir Ricky Yi sehr gut gefallen. Spielt den wahnsinnigen Psychopathen mit Faible für Stalking sehr gut, so dass dessen Privatduell gegen Danny Lee eine fesselnde, packende und spannende Angelegenheit wird.

Fazit: Für Fans von Hong Kong Filmen von ca. 1985-1995 zu empfehlen!

Infos:

O: Lau Man Gung Book

HK 1985

R: Wong Chung

D: Danny Lee, Wong Chung, Ricky Yi Fan-Wai

Laufzeit der HK VCD: Ca. 88 Min.

Gesehen am: 26.02.18

Fassungen: Mir lag die HK VCD von Mega Star vor = Uncut, gute Bildqualität, O-Ton und englische Subs vorhanden. Gäbe es in HK auch auf DVD von Universe. Es gibt keine dt. Fassung (Stand: Feb. 2018).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen