Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 29. August 2018

Half Human Review



Half Human

Story:

Auf dem Mount Fuji bekommen es Skifahrer und Wanderer mit einem Monster à la Big Foot zu tun…

Meine Meinung:

Half Human soll der erste Spielfilm von Ishirô Honda nach seinem Hit Godzilla gewesen sein. Ein zweiter Godzilla ist Ishirô Honda mit Half Human nicht gelungen, trotzdem ist der Film für Kaiju Fans sehenswert und interessant.

Im Vergleich zu vielen anderen Kaiju Titeln ist der Film sehr selten und in keiner würdigen Fassung präsent (mehr dazu unter Fassungen). Der in s/w gedrehte Film hat Schwächen im lahmen Aufbau des Filmes. Als Zuschauer muss man die ersten 40-50 Minuten überstehen, in denen nur wenig passiert. Danach wird der Film aber deutlich besser und dies hält bis zum Ende an.

Danach punktet der Film mit toller Monster-Action (der Schneemensch erinnert am ehesten an Big Foot und die Story teilweise inhaltlich an King Kong), charmanten Effekten (die Affenmaske ist sehr gelungen und paar Puppen dürfen auch Bergwände und ähnliches runterfallen), soliden Darstellerleistungen und einer stimmigen Atmosphäre, welche durch die schönen Aufnahmen, einer tollen Cinematographie und die s/w Bildsprache zur Geltung kommt.

Es gibt hier aber keine Monsterkämpfe oder Zerstörungsorgien zu sehen, sondern das Muttertier bekämpft die Menschen, nachdem sein Kind bei der Jagd erschossen wurde (und auch eine Klippe runterfällt), während die ersten 40-50 Min. versuchen, Spannung zu generieren (durch typische Motive wie im Tierhorrorfilm, indem man das Monster zuerst lange nicht sieht).

Fazit: Kein Highlight aber für alle Kaiju Fans zu empfehlen!

Infos:

O: Jûjin yuki otoko

Japan 1955

R: Ishirô Honda

D: Akira Takarada, Akemi Negishi, Momoko Kouchi, Nobuo Nakamura, Sachio Sakai

Laufzeit der US-DVD: Ca. 94 Min.

Gesehen am: 18.06.18

Fassungen: Mir lag eine Custom DVD aus (?) Amerika vor. Es sind beide Fassungen, die Originalfassung aus Japan (94 Min.) in Japanisch mit englischen Subs vorhanden wie auch die später erstellte US-Fassung (65 Min., über eine Stunde der jap. Fassung soll fehlen, in Englisch, coloriert und mit John Carradine, japanische Szenen soll in Japanisch sein mit Voiceover Sprecher). Die US-Fassung gäbe es in Frankreich und USA auf VHS. Ob es die japanische Fassung auch offiziell gibt, ist mir nicht bekannt. Zumindest habe ich keine jap. VHS oder LD zum Film gefunden…Eine offizielle DVD / Blu-Ray inklusive dt. Fassung sind nicht vorhanden (Stand: Juni 2018). Weiteres Detail zur Originalfassung auf dieser DVD: soll auf einem jap. VHS basieren (mit Timecode, der aber hier sichtlich digital verfremdet wurde). Angeblich soll Toho selbst den Film verboten haben, da die Eingeborenen im Film schlecht wegkommen…

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen