Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 18. September 2018

Ich, die Nonne und die Schweinehunde Review




Ich, die Nonne und die Schweinehunde

Story:

Nonne Maria (Monica Teuber) nimmt sich weiblichen Gefängnisinsassen an, die in Haft unter unwürdige Bedingungen leben müssen. Sie sorgt dafür, dass die Frauen am Tag im Kloster arbeiten dürfen. Die Frauen ergreifen diese Chance und flüchten. Sie geraten aber an Menschenhändler, die planen, die Frauen an reiche Araber zu verkaufen. Maria lässt ihre Frauen nicht im Stich und kämpft dagegen an…

Meine Meinung:

Der Film hat mir nicht gut gefallen. Ich wurde mir dieser Deutsch-Ital. Produktion nicht warm. Da bleibe ich lieber bei Filmen und Zusammenarbeiten wie Blutiger Freitag. Ich, die Nonne und die Schweinehunde war trotz der kurzen Laufzeit eine zähe Angelegenheit, das Gesehene hat mich nicht gefesselt und die deutsche Synchro war weniger amüsant als dies in vielen anderen Poliziotteschi der Fall ist.

Der Film weiss auch nicht recht was er sein will: Actionfilm? Trashfilm? Frauenknast- und Folter? Erotik? Western? Komödie? Sogar im Poliziotteschi Buch Der Terror führt Regie wird er in der Hauptauswahl aufgeführt! Der Mix funktioniert leider nicht und egal von welchem Sub-Genre man Fan ist, man bekommt von allem zu wenig geboten.

Der Film legt leider auch zu viel Wert auf Actionszenen in Form von Schiessereien. Diese sind aber total uninspiriert, billig und uneffektiv in Szene gesetzt. Eher störend als befriedigend. Vor allem wenn man, wie ich, grosser Fan des HK-Actionkinos ist, ist das schon eine Beleidigung fürs Auge, was hier diesbezüglich geboten wird. Und leider machen sich daher auch Längen breit, trotz der kurzen Laufzeit.

Fazit: Stark Geschmacksache, mir gefiel der Film nicht sonderlich gut, so dass der Titel gleich wieder aus der Sammlung fliegt!

Infos:

O: Io monaca... per tre carogne e sette peccatrici

Deutschland, Italien 1972

R: Ernst R. von Theumer

D: Vonetta McGee, Monica Teuber, Linda Fox, Karen Carter, Gordon Mitchell, Christin Thorn, Tony Kendall

Laufzeit der dt. DVD: 77:58 Min.

Gesehen am: 21.07.18

Fassungen: Mir lag die dt. DVD von Subkultur vor = Uncut, gute Bild- und Tonqualität, gute dt. Synchro, Booklet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen