Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 30. Dezember 2018

Downrange Review



Downrange

Story:

Eine vermeintliche Autopanne endet in einem Überlebenskampf, als ein Sniper die Insassen des Wagens unter Beschuss nimmt…

Meine Meinung:

Der neuste US-Film des japanischen Filmemachers Ryûhei Kitamura (Versus) konnte mich leider nicht vollständig überzeugen. Wie auch schon sein Vorgänger (No One Lives). Der Film, der kaum einen Plot bietet und Motive unerklärt lässt, ist phasenweise optisch nett in Szene gesetzt. Doch erinnert es nur teilweise an die japanischen Kracher, die uns Kitamura serviert hat (Versus, Godzilla: Final Wars, Azumi, Aragami, LoveDeath) oder seinen besten US-Film, The Midnight Meat Train.

Es machen sich hier und da gar Längen breit und die Figuren sind nicht sonderlich tiefgründig charakterisiert. Das heisst, eine Spannung baut sich nicht auf und es ist dem Zuschauer egal, wenn die Figuren vom irren Sniper getötet werden. Die Figuren gehen dem Zuschauer am Allerwertesten vorbei und deren Schauspiel ist auch nur durchschnittlich. Auch die Cops im Finale stellen sich nicht besser als die Teens an und agieren dämlich und unglaubwürdig.

Da ist das Ende (kein Happy End) nur konsequent. Nebst teilweisen schönen Kameraeinstellungen und Fahrten sorgt der Film für einen grossen Bodycount und viel Kunstblut – nur – das hat einen Film qualitativ noch selten allein gut gemacht – so auch hier nicht. Die Effekte sind teilweise aber sehr gut und blutig geworden – blutiger als erwartet.

Ich werde den Film vorerst in der Sammlung lassen und bei einer zukünftigen 2. Sichtung meine Erwartungen anpassen und schauen, ob mir Downrange dann besser zusagt.

Fazit: Noch immer ist und bleibt The Midnight Meat Train Kitamuras bester US-Film!

Infos:

O: Downrange

USA 2017

R: Ryûhei Kitamura

D: Kelly Connaire, Stephanie Pearson, Rod Hernandez, Anthony Kirlew, Alexa Yeames

Laufzeit der dt. DVD: 85:57 Min.

Gesehen am: 02.11.18

Fassungen: Mir lag die dt. DVD von Splendid Film vor = Uncut, Wendecover, sehr gute Bild- und Tonqualität, Deutsch/Englisch mit dt. Subs. Gäbe es auch auf Blu-Ray.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen