Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 18. Januar 2017

Coolie Killer Review





Coolie Killer

Story:

Eine Gruppe von Profikiller wird von Unbekannten Killern dezimiert. Nur Ko (Charlie Chin Chiang-Lin) überlebt mehrere Attentate und versucht an die Hintermänner zu gelangen...

Meine Meinung:

Sehr früher Heroic Bloodshed und New Wave Film der frühen 80er Jahre. Mir hat der Film gut gefallen. Der Film nimmt von späteren Filmen des Genres (u.a. den John Woo Klassikern Mitte der 80er Jahre) einiges vorneweg und ist wohl als einer der ersten Heroic Bloodshed Filme überhaupt interessant und sehenswert!

Die sporadischen Actionszenen sind trotz des kleinen Budgets abwechslungsreich, spektakulär und eine düstere Optik und gesunde Härte zeichnen den Film ebenfalls aus. Was dem Film zu Gute kommt sind a) die überzeugenden Darsteller, b) funktionierende Bereiche der Dramatik im Wechsel mit Actionszenen, c) toller Soundtrack und einer überdurchschnittlichen Kameraarbeit. Das hebt den Film ein wenig ab von anderen seiner Art.

Besonders das Finale, die Konfrontation in der Wohnung, die Attentate auf Kos Kollegen und die Actionszenen per Auto im Parkhaus sind teilweise spannend und hart in Szene gesetzt sprich die Highlights des Filmes.

Die Darsteller machen allesamt einen tollen Job, allen voran Charlie Chin als Lead. Danny Lee ist in einer Nebenrolle zu sehen (habe ich nicht Mal bemerkt). Es gibt zwar hier und da auch paar kleinere Längen, aber das sei dem ansonsten guten und sehenswerten Actionfilm (Story und Dramatik gehen jedoch nicht vergessen) aus Hong Kong verziehen!

Fazit: für Fans des modernen HK Actionfilm zu empfehlen!

Infos:

O: Saai Chut Sai Ying Poon

HK 1982

R:  Terry Tong

D:  Charlie Chin, Yueh Hua, Chiao Chiao, Cecilia Yip

Laufzeit der HK VCD: Ca. 87 Min.

Gesehen am: 07.10.16

Fassungen: Es gibt keine dt. Fassung (Stand: Okt. 2016). Mir lag die HK VCD vor = k.A. ob Uncut (in den Actionszenen macht der Film einen kompletten Eindruck), O-Ton und feste englische UT, welche durch das Vollbild jedoch seitlich stark abgeschnitten werden. Die Bildqualität ist durchschnittlich. Auf DVD soll das Ende etwas länger und anders sein (laut Onlinefilmdatenbank). Auch hier sind englische UT an Bord.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen