Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 18. Januar 2017

Cabin Fever Review





Cabin Fever

Story:

Eine Gruppe von Jugendlichen verbringen ein Wochenende im Wald in einer einsamen Waldhütte. Dumm nur, dass sie mit einem fleischfressenden Virus infiziert sind...

Meine Meinung:

Günstig gekauft aber war den Kauf, zumindest als Kenner des Originals, nicht Wert! Wird somit auch nicht in der Sammlung verweilen.

Eli Roth, Regisseur des Original Cabin Fever (2002!!!), hat den Film u.a. produziert. Von Zeit zu Zeit muss man ja auf sich aufmerksam machen. So kommt mir ein Remake eines noch nicht Mal 20jahren alten Filmes nämlich vor.

Und für Kenner des Originals ist der Film nicht zu empfehlen. Der Film ist beinahe ein 1:1 Remake. Jedoch gefiel mir das Ende schlechter und weniger blutig, der Film wirkte zu modern, die Figuren unsympathisch (auch der weibliche Cop gefiel nicht). Einfach alles 08/15.

Das Original hatte Retro Feeling und besseren, schwarzen Humor und eben sympathischere Figuren (der Hypochonder, der Polizist z.B.) so dass ich Eli Roths Original jederzeit dem Remake vorziehen würde. An Hommage ans alte Backwood Kino!

Das Remake empfehle ich höchstens Fans, die das Original nicht kennen und somit genug Eigenständigkeit geboten bekommen, die dann vielleicht aus diesem Kontext heraus, auch besser gefallen würde!

Fazit: ab in die Verkaufskiste!

Infos:

O: Cabin Fever

USA 2016

R:   Travis Zariwny

D:  Gage Golightly, Matthew Daddario, Nadine Crocker, Dustin Ingram, Samuel Davis

Laufzeit der dt. DVD: 94:37 Min.

Gesehen am: 16.10.16

Fassungen: Mir lag die dt. DVD vor = Uncut, Wendecover vorhanden wie auch O-Ton und dt. UT. Bild- und Tonqualität sind sehr gut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen