Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 9. Juli 2017

Tragedy Girls Review



NIFFF 2017 Spezial



Tragedy Girls

Story:

Die zwei High School Mädels McKayla und Sadie (Alexandra Shipp und Brianna Hildebrand) führen eine Internetseite über Serienkiller, da ihre Ortschaft von einem Serienkiller (Kevin Durand) heimgesucht wird. Die Mädels stellen dem Killer eine Falle und nehmen ihn gefangen. Grund: er soll sie in Sachen Töten unterrichten, doch er willigt ab. Also nehmen die zwei Mädels die Sache selbst in die Hand und starten, diverse Personen zu töten um ihre Internetkarriere in Schwung zu bringen...

Meine Meinung:

Tragedy Girls stellte am letzten NIFFF (Neuchatel International Fantasy Film Festival) Tag einen der besten Filme des Filmfestes dar. 

Der Film, ein Mix aus Slasher und bewusster Satire (vor allem der ganzen Social Media Kram à la Facebook, Blog, Twitter bekommt sein Fett weg), macht einfach von Beginn an Spass und unterhält. 

Es braucht keine lange Einleitung, Längen sucht man vergebens und das Gezeigte ist einfach durch und durch amüsant, kruzweilig und unterhaltsam. Es gibt einiges zu lachen, die Stars machen einen tollen Job (vor allem die zwei Mädels, ihre Opfer und der Killer, gespielt von Kevin Durand, mir bekannt aus der TV Serie The Strain), die Story ist innovativ und lustig und zudem gibt es einige tolle Kills und einige schön handgemachte Splattereffekte (sicherlich einer der blutigsten Filme am NIFFF 2017 zusammen mit Dead Shack und Meatball Machine Kodoku). 

Vor allem waren mehrere der Tötungsszenen sehr innovativ - genso das was man in einem Slasher auch erwartet und sich wünscht. Es gab auch mind. 2 Hommagen an Klassiker wie The Toxic Avenger und Cannibal Holocaust. Sehr fein!

Einziger Kritikpunkt: im Finale hätte ich mir etwas mehr Action und Gore gewünscht. Das war, nachdem was der Film im Verlauf gezeigt hat, dann doch etwas enttäuschend. Da habe ich falsch zuviel erwartet. 

Im Grossen und Ganzen stellt dies jedoch nur ein kleines Detail dar in einem ansonsten sehr sehenswerten und vor allem einfach unterhaltsamen Slasher!

Infos:

O: Tragedy Girls

USA 2017

R: Tyler MacIntyre

D: Alexandra Shipp, Brianna Hildebrand, Josh Hutcherson, Craig Robinson, Kevin Durand

Laufzeit der Kinoversion: Ca. 90 Min.

Gesehen am: Am NIFFF (Neuchatel International Fantasy Film Fest): Juli 2017

Fassungen: Am NIFFF (Neuchatel International Fantasy Film Fest) gesehen im O-Ton mit franz. UT. Es gibt noch keine DVD/Blu Ray Vö und auch keine dt. Fassung (Stand: Juli 2017).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen